Wettangebot und Quoten bei Bwin

Bwin Sportwetten LogoJahrelang war Bwin im Sportwetten-Bereich Marktführer, ehe nach und nach immer mehr Konkurrenten vorbeigezogen sind. In jüngerer Vergangenheit sind Bwin die Bemühungen, verlorenes Terrain zurückzuerobern aber sehr deutlich anzumerken. Dabei versucht Bwin vorhandene Stärken mit Neuem zu kombinieren und so wieder mehr Kunden zu gewinnen sowie im Anschluss daran auch zu halten.

 
Zu den wesentlichen Faktoren auf einem extrem umkämpften Markt gehören neben dem Sportwetten Bonus von Bwin natürlich das Wettangebot an sich und die Höhe der Quoten. In diesen Bereichen weiß Bwin durchaus zu gefallen, aber in unterschiedlicher Ausprägung. Nachfolgend werfen wir einen etwas genaueren Blick auf das Wettprogramm und die offerierten Quoten.
 

Wettangebot als Prunkstück

Nicht von ungefähr bezeichnete sich Bwin vor einigen Jahren in einer Werbekampagne als “größte Sportwetten-Arena“ der Welt, denn es gibt in der Tat nur wenige Buchmacher, die es im Hinblick auf die Anzahl der angebotenen Wetten mit Bwin aufnehmen können. Nach eigenen Angaben bietet Bwin insgesamt Wetten auf 93 verschiedene Sportarten, was aber natürlich längst nicht bei allen ganzjährig der Fall ist. Im Schnitt sind es aber gut und gerne über 40 verschiedene Sportarten, die Bwin im Programm führt, womit sich neben den populären Sportarten wie Fußball, Tennis oder Eishockey auch jede Menge Exoten finden, die eher nicht die Masse an Kunden ansprechen, für den Erfolg von Bwin aber dennoch wichtig sind.
 

Screenshot der Livewetten bei Bwin

 
Unter dem Strich sind es stets etwa 20.000 bis 30.000 Wetten, die Bwin offeriert. Der größte Teil entfällt dabei natürlich auf König Fußball, der bei Bwin wie bei den meisten anderen Buchmachern extrem stark vertreten ist. Wenn die Saison läuft bietet Bwin Wetten auf rund 200 Ligen in beinahe 100 verschiedenen Ländern an. Darunter finden sich dann auch Ligen in Ländern, deren Fußball bislang nicht wirklich von sich reden machte. Und bei großen Fußball-Nationen gibt es nicht nur die Möglichkeit, auf die erste Liga zu wetten, sondern bis weit hinunter in die Niederungen des Amateurfußballs kann getippt werden. Beispielsweise gehört in Deutschland die fünftklassige Oberliga zum Programm von Bwin.
 
Bei wichtigeren Fußballspielen, wozu in der Regel Erstliga-Begegnunen in Deutschland, England oder Spanien zählen, sind es pro Spiel mehr als 100 verschiedene Wettoptionen. Neben klassischen 1X2, Ergebnis-, Halbzeit- oder Handicap-Wetten finden sich auch diverse Specials, die zum Teil mannschafts- oder spielerbezogen sind. Diese Angebot steht sowohl vor dem Spiel als auch in Form von Live-Wetten zur Verfügung. Auch während laufender Sportevents bietet Bwin ein sehr breites Wettprogramm und gehört in diesem Bereich ebenfalls zu den führenden Buchmachern.
 

Quoten nur gehobener Durchschnitt

Während Bwin mit seinem Wettprogramm top ist, können die Quoten mit diesem Niveau nicht ganz mithalten. Ein Auszahlungsschlüssel von 93 Prozent im Mittel verkörpert leider nur leicht gehobenen Durchschnitt, was auch dadurch nicht wettgemacht werden kann, dass es bei vereinzelten Top-Spielen bis zu 96 Prozent sind. Denn bei Spielen dieser Kategorie ist natürlich auch die Konkurrenz bestens aufgestellt und geht oft sogar noch etwas höher.
 

Screenshot Bwin Wettangebot

 
Positiv ist aber, dass es bei Bwin in puncto Quoten auch keine negativen Ausreisser gibt. Das heißt, dass man sich als Kunde von Bwin sicher sein kann, im Vergleich zu anderen Anbietern nie mit drastisch zu niedrigen Quoten zu wetten. Abgesehen von meist attraktiven Remis-Wetten bei Fußballspielen wartet Bwin aber auch nur selten mit Spitzenquoten ab.
 
Ein Manko darf in Bezug auf die Quoten nicht unerwähnt bleiben, wobei dieses mittlerweile nur noch wenige Anbieter nicht aufweisen. Auch Bwin lässt deutschen Kunden die Wettsteuer von fünf Prozent bezahlen, die bei erfolgreichen Wetten vom Bruttogewinn abgezogen wird.
 
Mehr über den Wettanbieter Bwin: