Registrierung bei Bwin

Es ist noch nicht lange her, als Bwin den Werbeslogan “die größte Sportwetten-Arena“ der Welt mit Leben füllte und als Marktführer galt. Auch durch enorme Anstrengungen im Sponsoringbereich etwa als Trikotwerbepartner von Real Madrid, Werder Bremen, Bayern München und dem AC Mailand war das 1997 noch unter dem Namen “Betandwin“ gegründete Unternehmen der Konkurrenz in vielerlei Hinsicht voraus, hat danach aber aus unterschiedlichen Gründen Marktanteile verloren.

Seit dem Zusammenschluss mit der Firma Party Gaming befindet sich das Unternehmen in den letzten Jahren aber wieder auf dem aufsteigenden Ast, spätestens seit der Übernahme durch GVC im Jahr 2016 ist man wieder auf dem Weg ganz nach oben. Mittlerweile darf man sich zum auserwählten Kreis der Entain Group zählen.

Das Angebot von Bwin kann sich jedenfalls längst wieder sehen lassen und ist im Gesamtpaket definitiv als attraktiv zu bezeichnen. Dazu trägt auch der Bwin Neukundenbonus, eine 100% risikofreie Wette bis zu 100 Euro, der in Kombination mit dem gesamten Angebot sehr verlockend ist. Um in den Genuss des Bonus zu kommen und Zugang zur Sportwetten-Welt von Bwin zu erhalten, ist zunächst natürlich eine Registrierung nötig. Im Folgenden erklären wir diesen ersten Schritt etwas genauer.

Anmeldung in drei Schritten

Damit es zu deiner Registrierung kommt, hält sich Bwin in keinster Weise zurück. Wie von anderen Buchmachern gewohnt, findest du den Button für die Anmeldung in der rechten oberen Ecke. Daneben findest du noch die Schaltfläche“Einloggen“, wo sich bestehende User in ihr Wettkonto einloggen können. Zusätzlich ploppt ein Pop-Up, welches nicht nur zur Registrierung führen soll, sondern auch gleich auf die Jokerwette hinweist.

Registrierungsmaske bei Bwin
© Bwin

 
Klickst du auf „Registrieren“, dann öffnet sich das oben gezeigte Fenster.Im ersten Schritt musst du deine E-Mail Adresse eingeben sowie ein Passwort definieren. Mit einem Klick auf „Weiter“ geht es zum nächsten Abschnitt.

Teil 2 behandelt deine persönlichen Daten. Vor-und Nachname (und wahlweise Geburtsname) werden hier benötigt. Zudem ist dein Geburtsdatum und deine Nationalität gefragt. Bevor du zum dritten Teil kommst, musst du noch deinen Geburtsort angeben. Wichtig: Diese Daten mit größter Sorgfalt eingegeben werden, da sie für die Verifizierung deines Kontos rangezogen werden.

Im dritten Abschnitt kannst du schon die Zielflagge sehen. Gib noch deine Telefonnummer und Adresse an und akzeptiere die AGB´s. Zudem (und das empfehlen wir) kannst du auswählen ob Bwin dich bezüglich neuer Angebot kontaktieren darf.

Keine Verifizierung per Mail nötig

Hat man alles Nötige angegeben, ist der Klick auf “Mein Konto erstellen“ schon der letzte Schritt. Denn anders als die meisten Buchmacher verzichtet Bwin darauf, dass neue Kunden ihre Anmeldung erst noch einmal über die E-Mail-Adresse bestätigen müssen. Bwin versendet zwar auch eine Willkommensmail, doch diese enthält keinen Verifizierungslink, der zwingend angeklickt werden muss.
 
Vielmehr ist das Konto schon mit Abschluss der Anmeldung eröffnet und ab diesem Moment ist auch eine erste Einzahlung möglich, mit der man sich als Neukunde den in Aussicht gestellten Bonus sichern kann.