Registrierung bei Bwin

Bwin Sportwetten LogoEs ist noch nicht lange her, als Bwin den Werbeslogan “die größte Sportwetten-Arena“ der Welt mit Leben füllte und als Marktführer galt. Auch durch enorme Anstrengungen im Sponsoringbereich etwa als Trikotwerbepartner von Real Madrid, Werder Bremen, Bayern München und dem AC Mailand war das 1997 noch unter dem Namen “Betandwin“ gegründete Unternehmen der Konkurrenz in vielerlei Hinsicht voraus, hat danach aber aus unterschiedlichen Gründen Marktanteile verloren.

 
Seit dem Zusammenschluss mit der Firma Party Gaming, dank der sich Bwin auch im Bereich Casino- und Poker einen Namen machen konnte, befindet sich das Unternehmen in den letzten Jahren aber wieder auf dem aufsteigenden Ast, wenngleich der Weg nach ganz oben noch ein weiter ist. Doch das Angebot von Bwin kann sich längst wieder sehen lassen und ist im Gesamtpaket definitiv als attraktiv zu bezeichnen. Der Bwin Neukundenbonus von 100 Prozent auf die erste Einzahlung bis zu maximalen 50 Euro ist zwar eher durchschnittlich, aber in Kombination mit dem gesamten Angebot dennoch sehr interessant. Um in den Genuss des Bonus zu kommen und Zugang zur Sportwetten-Welt von Bwin zu erhalten, ist zunächst natürlich eine Registrierung nötig. Im Folgenden erklären wir diesen ersten Schritt etwas genauer.
 

Anmeldung in zwei Schritten

Versteckt ist der Weg zum Anmeldeformular zwar nicht, doch andere Buchmacher weisen auf ihrer Startseite um einiges stärker auf die Möglichkeit, ein Wettkonto zu eröffnen hin als dies bei Bwin der Fall ist. Bwin beschränkt sich auf der Startseite auf ein kleines, in gelber Schrift auf schwarzem Hintergrund zu findendes “Jetzt registrieren“ am oberen Ende des Bildschirms. Also dort, wo sich Bestandskunden mit vorhandenem Wettkonto auch einloggen können. Ansonsten wird im zentralen Bereich nicht für eine Kontoeröffnung geworben, sondern es erfolgt der Hinweis auf die nächsten Highlights, auf die gewettet werden kann.
 

Screenshot Anmeldeformular von Bwin

 
Wer sich anmelden möchte und dementsprechend auf das kleine “Jetzt registrieren“ klickt, landet auf einem Anmeldeformular, das mit Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Handynummer auszufüllen ist. Die Angabe einer Mobilfunknummer ist bei Bwin anders als bei anderen Buchmachern zwingend erforderlich. Andernfalls gelangt man nicht zum zweiten Schritt der Anmeldung.
 
Bei Schritt zwei muss ein Benutzername gewählt und ein Passwort festgelegt werden. Letzteres muss auf sechs bis 20 Zeichen bestehen und sowohl Buchstaben als auch Zahlen enthalten. Für den Fall, dass man das Passwort eines Tages vergessen sollte, kann man sich zudem mittels einer Sicherheitsfrage absichern, die auf jeden Fall ausgewählt und mit einer im Fall der Fälle einzugebenden Antwort versehen werden muss.
 

Keine Verifizierung per Mail nötig

Abschließend muss dann noch versichert werden, das 18. Lebensjahr vollendet zu haben. Außerdem müssen die AGB sowie später abstellbare Informationen von Bwin akzeptiert werden. Hat man alles Nötige angegeben, ist der Klick auf “Mein Konto erstellen“ schon der letzte Schritt. Denn anders als die meisten Buchmacher verzichtet Bwin darauf, dass neue Kunden ihre Anmeldung erst noch einmal über die E-Mail-Adresse bestätigen müssen. Bwin versendet zwar auch eine Willkommensmail, doch diese enthält keinen Verifizierungslink, der zwingend angeklickt werden muss.
 
Vielmehr ist das Konto schon mit Abschluss der Anmeldung eröffnet und ab diesem Moment ist auch eine erste Einzahlung möglich, mit der man sich als Neukunde den in Aussicht gestellten Bonus sichern kann.
 
Mehr über den Wettanbieter Bwin: