Aktiviere JavaScript in deinen Browser Einstellungen, um unsere Webseite in vollem Funktionsumfang zu nutzen.

Die Geschichte der Sportwette reicht bis in das siebte vorchristliche Jahrhundert zurück. Bei den Olympischen Spielen im Jahr 676 vor Christus soll bereits gewettet worden sein. Die Leidenschaft für Wetten übertrug sich auch auf die Römer. Der Satiredichter Decimus Iunius Iuvenalis prägte den Spruch „panem et circenses“ (Brot und Spiele), mit dem er kritisierte, dass sich die Menschen mit günstigem Getreide und Spielen abspeisen ließen und zu wenig Interesse an der Politik zeigten. Und tatsächlich – etwa im Kolosseum – konnten von den Wagenrennen bis zu den Gladiatorenkämpfen fleißig Wett-Tipps abgegeben werden. Mit dem Untergang des Römischen Reiches gerieten auch Sportwetten in Vergessenheit, wobei das Glücksspiel um Geld (Karten, Würfel) weiter fleißig betrieben wurde.

Von der Rennbahn zu den Onlinewetten

Mit dem – vor allem in Großbritannien – Aufkommen der Pferderennen im 18. Jahrhundert erlebten auch die Sportwetten wieder eine Renaissance und einen Aufschwung. Als erster Buchmacher oder zumindest Pionier gilt Harry Ogden, der um 1790 am Newmarket Racecourse in Suffolk, England, die antretenden Rennpferde anhand der Form und gezeigten Leistungen analysierte und mathematisch ihre Gewinnmöglichkeiten berechnete. Bis zur Legalisierung des Berufs sollte es allerdings noch bis zum Jahr 1853 dauern. Im Jahr 1886 wurde mit dem heute noch existierenden Unternehmen Ladbrokes der erste Wettanbieter gegründet.

Doch im 19. Jahrhundert gab es noch eine weitere wichtige Entwicklung – am 24. Oktober 1857 wurde im Parkfield House der FC Sheffield gegründet. Der älteste Fußballklub der Welt verlor zwar durch den Erhalt des Amateurstatus sportlich schnell an Bedeutung und musste den Stadtrivalen Wednesday und United den Vortritt lassen, doch die von Nathaniel Creswick und William Prest entwickelten Sheffield Rules fanden schnell Anklang und gossen den Fußball in ein erstes Regelwerk. Mit der Gründung der Football Association im Jahr 1863 als ersten Fußballverband der Welt, des 1871/72 erstmals ausgetragenen FA Cups und ab der Saison 1888/89 eingeführten Football League begann der Fußball seinen Siegeszug und schwappte auch auf Kontinentaleuropa hinüber.

sportwetten sponsoring

Der FC St. Gallen sicherte sich in der Schweiz den ersten Meistertitel, fünf Jahre später der VfB Leipzig in Deutschland und 1912 der SK Rapid Wien in Österreich. Mit der allerersten Herren Fußballweltmeisterschaft 1930 in Uruguay und 1960 mit der EM in Frankreich, der Etablierung europäischer Klubbewerbe bis hin zur Champions League, Europa League und Europa Conference League zog der Ballsport immer mehr Fans in seinen Bann und wurde auch finanziell stets lukrativer. Mittlerweile ist die beliebteste Sportart ein Milliardengeschäft geworden. Der Frauen Fußball kann zwar bezüglich der Umsätze noch nicht mithalten, doch auch hier ist die weltweite Fangemeinde stetig am wachsen, wie jüngst das Interesse an der Frauen WM 2023 zeigte.

Mit der Einführung des Wettspiels Toto im Jahr 1921 gewannen auch Fußballwetten immer mehr an Popularität. Um den Sport zu fördern, wurde Toto auch in Deutschland (1948) und Österreich (1949) eingeführt. Im Jahr 1961 eröffnete in England das erste Wettbüro. Dadurch mussten Sportwetten nicht mehr direkt bei den Rennbahnen oder Stadien abgewickelt werden. Die Wettabgabe vor Ort, am Telefon oder per Post dominierte Jahrzehnte, bis mit der Entwicklung des Internets und der kostenlosen Freigabe des World Wide Web Ende April 1993 eine neue Ära eingeläutet wurde. Es sollte aber noch dauern, bis auch die Sportwetten Anbieter diese Möglichkeit nützten.

Die erste Online Wette platzierte Jukka Honkavaara bei Intertops am 17. Januar 1996 auf das FA Cup Wiederholungsspiel Tottenham Hotspur – Hereford United. Das Match endete mit einem 5:1 Sieg der Spurs und brachte dem Finnen bei 50 Pfund Einsatz und der Quote 1.04 zwar nur einen geringen Gewinn, dafür aber einen Eintrag in den Geschichtsbüchern. Während in Österreich über die Pioniere Interwetten, Bet-at-home oder betandwin (heute Bwin) noch in den 1990er Jahren Online Sportwetten angeboten wurden, verzögerte sich der Boom in Deutschland noch etwas. Hier zählt der 2004 gegründete Anbieter Tipico zu den wichtigsten Wegbereitern. Mit der Entwicklung des Smartphones ist auch das Interesse an Livewetten stetig gestiegen und aus dem Onlinewetten Geschäft nicht mehr wegzudenken.

Wettanbieter als Sponsoren im Sport

Ob Großereignisse, internationale Klubbewerbe, nationale Ligen oder Vereine – Sponsoren aus der Wettbranche gehören dazu und investieren jedes Jahr Millionen in den Sport. Besonders der Fußball als beliebteste Sportart kommt dabei nicht zu kurz. Selbstverständlich gilt dies auch für Deutschland, wo von den 18 Bundesligisten 17 Vereine über Wettpartner verfügen. Einzig das vom Red Bull Konzern unterstützte RB Leipzig lukriert in der Saison 2023/24 keine Sponsorengelder aus diesem Segment.

Bundesliga VereinSponsor aus der Wettbranche
FC Bayern MünchenTipico
Borussia DortmundBwin
RB Leipzig
1. FC Union BerlinLotto Berlin
SC FreiburgLotto Baden-Württemberg
Bayer 04 LeverkusenTipwin
Eintracht FrankfurtBetway, Lotto Hessen
VfL WolfsburgChillybets
1. FSV Mainz 05Lotto Rheinland-Pfalz
Borussia MönchengladbachInterwetten
1. FC KölnGauselmann Gruppe/Merkur
TSG 1899 HoffenheimNEO.bet
SV Werder BremenNEO.bet
VfL Bochumsportwetten.de
FC AugsburgLotto Bayern
VfB StuttgartWinamax
1. FC Heidenheim 1846Lotto Baden-Württemberg
SV Darmstadt 98NEO.bet

Diese Entwicklung wird allerdings nicht überall positiv gesehen. Besonders die organisierten Fanszenen beäugen derlei kritisch und auch von der Politik gibt es immer wieder Forderungen nach Werbeverboten von Buchmachern.

Wir haben die in unserem Wettbonus Vergleich gelisteten Anbieter näher begutachtet und geben dir einen Überblick, wo sie aktuell als Sponsoren auftreten:

bet365

Der englische Buchmacher gehört zwar zu den absoluten Branchengrößen, hält sich aber mit dem Sponsoring im deutschen Fußball noch zurück. Das im Jahr 2000 in Stoke-on-Trent gegründete Unternehmen unterstützt den englischen Zweitligisten Stoke City. Das 1997 eröffnete Britannia Stadium trägt seit der Saison 2016/17 offiziell den Namen bet365 Stadium.

Tipico

Gerade im deutschsprachigen Raum ist Tipico als Sponsor nicht wegzudenken. Seit der Spielzeit 2015/16 darf sich Tipico Platin Partner des FC Bayern München nennen. Als Offizieller Partner der Bundesliga und der 2. Bundesliga erscheint das Unternehmen seit Anfang 2018. Von 2014/15 bis 2020/21 trug in Österreich die höchste Spielklasse den Namen tipico-Bundesliga. Zudem war der Wettanbieter in der Vergangenheit für seine Markenbotschafter bekannt. Die ehemaligen Torhüter Oliver Kahn, Michael Konsel, Geert De Vlieger und Peter Schmeichel konnten als Testimonials engagiert werden und warben für das Unternehmen.

ODDSET

Die Marke des Deutschen Lotto- und Totoblocks darf zwar nach einem Gerichtsurteil aus dem Jahr 2006 nicht mehr selbst als Sponsor in Erscheinung treten, Lotto in den Bundesländern hingegen schon. So unterstützt Lotto Baden-Württemberg in der Bundesliga den SC Freiburg und Zweitligameister 1. FC Heidenheim 1846, Lotto Bayern den FC Augsburg, Lotto Berlin die Eisernen des 1. FC Union Berlin, Lotto Rheinland-Pfalz den 1. FSV Mainz 05 und Lotto Hessen Eintracht Frankfurt.

HAPPYBET

Die Marke von Playtech Sports gehört seit Mai 2021 zur Snaitech-Gruppe, die als Sportwetten Anbieter in Italien große Bekanntheit genießt. HAPPYBET hingegen ist in Deutschland und Österreich aktiv, unterstützte in der Vergangenheit Vereine wie Bayer 04 Leverkusen, FC St. Pauli, SK Rapid Wien und GAK. Seit August 2021 ist das Unternehmen Wettpartner des AC Milan für Deutschland und Österreich, zwei Monate später folgte eine regionale Partnerschaft mit Inter Mailand, die Ende Februar 2023 bis zur Saison 2024/25 verlängert wurde. Im österreichischen Fußball ist HAPPYBET Businesspartner der SV Ried.

Bwin

1997 in Wien unter dem Namen „betandwin“ gegründet zählt Bwin ebenfalls zu den Branchengrößen und ist auch im Sport Sponsoring sehr umtriebig. In der Bundesliga wird Borussia Dortmund als BVB ChampionPartner unterstützt, nachdem es zuletzt Engagements beim 1. FC Köln, 1. FC Union Berlin, FC St. Pauli und SG Dynamo Dresden gab. Aktuell tritt Bwin als Partner der UEFA Europa League und UEFA Europa Conference League, der Frauen Nationalmannschaft, des DFB-Pokals, der 3. Liga und der Frauen Bundesliga auf.

NEO.bet

Der Buchmacher unterstützte in der Vergangenheit den Karlsruher SC. Seit Juli 2022 bis vorerst Juni 2024 ist NEO.bet Premium Partner des SV Darmstadt 98. Bei der TSG 1899 Hoffenheim wirbt der Wettanbieter auf den statischen Banden der PreZero Arena. Für die laufende Spielzeit wurde eine Exklusiv Partnerschaft mit dem SV Werder Bremen abgeschlossen. Als „Gesicht“ des Bookies agiert TV-Moderatorin Laura Wontorra als Markenbotschafterin. Die Partnerschaft gilt auch für die Saison 2023/24.

sportwetten.de

Die noch verhältnismäßig junge Marke möchte ihren Bekanntheitsgrad ebenfalls über Sportwetten Fußball Sponsoring erhöhen. Als Premium Partner von Bundesligist VfL Bochum und Drittligist Rot-Weiss Essen ist das Unternehmen mit Firmensitz in Düsseldorf auf einem guten Weg.

Betway

Der britische Anbieter von Sportwetten ist als Trikotsponsor des Premier League Clubs West Ham United bekannt. Des Weiteren gibt es Partnerschaften mit dem FC Arsenal und Brighton & Hove Albion sowie in der spanischen LaLiga mit Atletico Madrid. In Deutschland ist Betway Strategischer Partner von Eintracht Frankfurt und Premium Partner des FC Schalke 04.

Interwetten

Für den 1990 in Wien gegründeten Bookie ist Sportwetten Sponsoring kein Fremdwort – ganz im Gegenteil. Am 01. Januar dieses Jahres wurde Interwetten „Offizieller Anbieter von Sportwetten auf reale Sportereignisse des Deutschen Fußball Bundes (DFB)“, der Vertrag über vier Jahre abgeschlossen. Als offizieller Partner des FC Liverpool ist Interwetten bekannt. Bis zumindest 2025 agieren die Österreicher als Co-Sponsor und Statistikpartner von Borussia Mönchengladbach. Seit Februar 2022 tritt der Wettanbieter als Hauptsponsor der European Darts Tour auf, die Erste Bank Open in Wien werden genauso gesponsert wie Ski Austria und der Deutsche Skiverband. Als Offizieller Partner der NHL kommen auch Eishockeyfans voll auf ihre Kosten.

ADMIRALBET

Im Juli 2019 präsentierte der Hamburger SV ADMIRALBET als offiziellen Sportwetten Partner für vorerst vier Jahre. Mitte Februar 2023 gab der HSV die Verlängerung um eine weitere Saison bekannt. Zudem ist der deutsche Ableger des österreichischen Anbieters Admiral Sportwetten Premium Partner des amtierenden 3. Liga Meisters SV 07 Elversberg. Beim ehemaligen Regionalligisten SC Pfullendorf, der aktuell aber nur noch in der sechstklassigen Verbandsliga Südbaden zu finden ist, fungiert ADMIRALBET als Hauptsponsor.

tipp3

Der österreichische Buchmacher ist für seine Landsleute seit August 2001 aktiv. Für das Sponsoring hat er drei Traditionsvereine aus Wien auserkoren. Rekordmeister SK Rapid Wien, der älteste Fußballclub Österreichs First Vienna FC und der Wiener Sport-Club, welcher mit dem Wiener Sport-Club Platz das älteste noch aktive Fußballstadion Österreichs bespielt.

Betano

Die noch recht junge Marke sponsert eine große Anzahl an Vereinen. Folgende werden in dieser Saison finanziell unterstützt:

  • Sporting Lissabon
  • Benfica Lissabon
  • FC Porto
  • Olympiakos Piräus
  • Panathinaikos
  • PAOK Saloniki
  • Lokomotiv Sofia
  • Steaua Bukarest
  • Universitatea Craiova
  • Sparta Prag
  • Viktoria Pilsen
  • APOEL Nikosia
  • Apollon Limassol
  • Fluminense
  • Atletico Mineiro
  • Club Universidad de Chile

Abseits des Fußballs noch HC Dynamo Pardubice, HC Kometa, Barcelona SC und FBC Melgar.

Winamax

Der französische Wettanbieter legt seinen Fokus hauptsächlich auf die Ligue 1 und ist offizieller Partner von SC Straßburg Alsace, RC Lens, Stade Reims, OSC Lille, Le Havre AC und Stade Rennes. Anfang August 2023 dehnte Winamax sein Tätigkeitsfeld auch auf die Bundesliga aus und wurde bei VfB Stuttgart als neuer Hauptsponsor präsentiert. Der Name des Sponsors ziert in der Saison 2023/24 auch das Trikot der Schwaben. Das Engagement ist vorerst bis 2026 geplant und soll dem VfB jährlich kolportierte 6,5 Millionen Euro einbringen.

Mobilebet

Auf der Mittelmeerinsel Malta mit schwedischen Wurzeln beheimatet ist der lizenzierte Wettanbieter auch im Sponsoring zu finden. Dem Drittligisten Hallescher FC wird als Hauptsponsor unter die Arme gegriffen, seit Juli 2022 auch als Trikotsponsor. Bei Zweitliga Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden ist Mobilebet Exklusiv-Partner.

ADMIRAL

Die Tochter der NOVOMATIC AG wurde 1991 als ADMIRAL Sportwetten GmbH gegründet und konnte sich schnell einen Namen machen und expandieren – so wie etwa auch über den deutschen Ableger ADMIRALBET. In Österreich ist das Sponsoring vielfältig. Mit der Saison 2021/22 wurde ADMIRAL Nachfolger von Tipico als Sponsor der Österreichischen Bundesliga. Auch in der 2. Liga fungiert der Bookie als Bewerbssponsor. Der ÖFB und der ÖFB-Cup führen das Unternehmen als Premium Partner. Aber nicht nur im Fußball ist der Wettanbieter zu finden, sondern auch als Unterstützer des Österreichischen Tennisverbands, des Österreichischen Handballbunds und der Handball Ligen Austria. In Erinnerung ist auch Markenbotschafter David „The Hoff“ Hasselhoff geblieben, der im Jahr 2019 als Testimonial präsentiert wurde.

Cashpoint

Das 1996 gegründete Unternehmen ist nicht nur für sein Online Angebot bekannt, sondern betreibt in Österreich auch zahlreiche Wettbüros. Als Hauptsponsor des SCR Altach und Namensgeber der CASHPOINT Arena wird ein Bundesligist kräftig unterstützt. Aber auch bei Zweitligist FAC aus dem 21. Wiener Gemeindebezirk ist der Bookie als Hauptsponsor aktiv. Sowohl bei den Vorarlbergern als auch den Floridsdorfern prangt CASHPOINT prominent auf dem Trikot.

bet at home

Der im Jahr 1999 im oberösterreichischen Wels aus der Taufe gehobene Anbieter von Sportwetten erlangte in der Vergangenheit für sein sehr großes Engagement im Sponsoring von Vereinen und Events Bekanntheit. In Deutschland war bet at home Hauptsponsor von Hertha BSC und sponserte den FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und den FC St. Pauli. Ansonsten hab es noch finanziell unterstützende Tätigkeiten im Tennis, Handball, Eishockey und American Football. Bei der Ende 2023/Anfang 2024 stattfindenden 72. Vierschanzentournee nimmt bet-at-home den Platz als Offizieller Wettpartner ein.

Tipwin

Schon seit 2016 ist Tipwin Premium Partner von Bayer 04 Leverkusen. Die ursprünglich für drei Jahre geplante Partnerschaft wurde zunächst 2019 und zuletzt im März 2022 für jeweils drei weitere Jahre verlängert. Bis zumindest Ende 2023 ist das Unternehmen auch Offizieller Wettpartner des Deutschen Basketball Bundes. Gut möglich, dass nach dem famosen Weltmeistertitel die Zusammenarbeit mit dem DBB prolongiert wird. Das Sponsoring bei Eintracht Frankfurt endete im Sommer 2021.

Literatur: