Einzahlung und Auszahlung bei Tipbet

Tipbet hat sich in relativ kurzer Zeit auf dem Online-Wettmarkt bereits einen sehr guten Ruf erworben, was zuvorderst natürlich am ebenso breiten wie tiefen Wettangebot und den guten Quoten liegt. Des Weiteren vermag auch das Wettbonus Angebot von Tipbet durchaus zu überzeugen. Aber auch der Service im Allgemeinen ist durchaus gut, wobei vor allem die Handhabung von Ein- und Auszahlungen hervorzuheben ist.

 
Gleich zu Beginn soll erwähnt werden, dass Tipbet dem Kunden keinerlei Gebühren für Zahlungsflüsse berechnet – also weder bei Ein- noch bei Auszahlungen das eine oder andere Prozent einbehält, wie es bei manch anderem Buchmacher Usus ist. Eine Ausnahme gibt es nur dann, wenn mehr als dreimal in der Woche Geld abgehoben werden soll. In diesem Fall berechnet Tipbet eine Bearbeitungsgebühr von bis zu fünf Euro, die sich indes in den allermeisten Fällen vermeiden lassen sollte.

 

Screenshot der Einzahlungsmethoden bei Tipbet

 

Einzahlungen

Tipbet bietet mit einer Ausnahme alle gängigen Bezahlmethoden an. Die Ausnahme ist Paypal, wobei es Signale gibt, dass auch diese Bezahlform schon in Bälde zur Auswahl stehen soll.

 
Ansonsten hat der Kunde von der klassischen Banküberweisung über Kreditkartenzahlung und SofortÜberweisung bis hin zu modernen Bezahlformen wie Paysafecard, Skrill oder Neteller eine große Auswahl. Das Minimum liegt bei einer Einzahlung bei allen Bezahlmethoden bei zehn Euro. Eine Ausnahme stellt nur die Paysafecard dar, mit der auch schon ab einem Euro Zahlungen möglich sind. Kleines Detail am Rande: Der Ersteinzahlungsbonus gilt für alle verfügbaren Einzahlungsmethoden.

 
Außer bei Banküberweisungen, bei denen drei bis sieben Werktage vergehen könnten, steht der Wunschbetrag auf allen Bezahlwegen innerhalb weniger Augenblicke zur Verfügung, sodass nicht lange gewartet werden muss, ehe die ersten Wetten damit platziert werden können.

 

Auszahlungen

Auszahlungen bei Tipbet können per Banküberweisung, auf die Kreditkarte oder via Skrill, Neteller und EcoPayz erfolgen. In allen Fällen wird die Auszahlung nach Angaben von Tipbet sofort angewiesen, wobei ein zwischengeschalteter manueller Prüfprozess dafür sorgen kann, dass auch bei modernen Bezahlwegen wie etwa Skrill einige Stunden vergehen können bis man wirklich über sein Geld verfügen kann. Bei Banküberweisungen muss man wie bei Einzahlungen mit drei bis sieben Werktagen für die Bearbeitung und die Abwicklung rechnen.

 
Eine Besonderheit gilt es vor der ersten Auszahlung zu beachten. Unabhängig von der Höhe der beantragen Auszahlung muss bei Tipbet die Identität nachgewiesen werden. Dafür muss eine Kopie von Vorder- und Rückseite des Personalausweises an den Kundenservice (per E-Mail an customer-support@tipbet.com) geschickt werden.

 
Anschließend können auch bei modernen Bezahlformen ausnahmsweise 48 bis 72 Stunden vergehen bis die Auszahlung abgewickelt wird, da der Prüfprozess bei der Identifikation etwas aufwändiger ist. Die Verifizierung kann indes auch schon unabhängig von einer Auszahlung beispielsweise direkt nach Kontoeröffnung durchgeführt werden. Damit erspart man sich Wartezeit, wenn man zu einem späteren Zeitpunkt unbedingt Geld vom Wettkonto benötigt.

 
Mehr über den Wettanbieter Tipbet: