EM Bonus – Wettbonus Angebote zur Fußball Europameisterschaft 2016

32 Jahre nach der Europameisterschaft 1984 und 18 Jahre nach der Weltmeisterschaft 1998, die beide mit einem Sieg des Gastgebers endeten, findet im Sommer 2016 wieder ein großes Fußball-Turnier in Frankreich statt. Vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 richtet die Grande Nation die Europameisterschaft 2016 aus, bei der erstmals in der Geschichte des seit 1960 ausgetragenen und seit 1968 offiziell von der UEFA veranstalteten Turniers 24 Nationen an den Start gehen.

Durch die Erhöhung des Teilnehmerfeldes bekommen Fußballfans nun 51 Spiele (statt zuletzt 31) zu sehen und zu jedem dieser Spiele gibt es bei den verschiedenen online Wettanbietern zahlreiche Wettmöglichkeiten. Neben der klassischen Dreiwegwette (1X2) werden beispielsweise Wetten auf der korrekte Ergebnis, OVER/UNDER, Handicap Wetten, Halbzeit/Endstand und natürlich auch eine Menge Livewetten angeboten. Des Weiteren kannst du anlässlich der EURO 2016 den einen oder anderen gratis EM Wettbonus absahnen. Wir informieren dich auf dieser Seite über die besten Sportwetten Bonus Angebote zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich.

Achtung: Das nächste Fußball-Großereignis findet von 14. Juni bis 15. Juli 2018 mit der Fußball WM 2018 in Russland statt. Alle Wettbonus Angebote zur WM 2018.

 

EM Bonus Angebote Banner

 

Wettbonus Angebote zur EM 2016 in Frankreich

Verbesserte Quoten

Einzahlungsboni

Freebets & spezielle Aktionen

Gewinn-/Tippspiele

 

Unsere Top Wettanbieter für deine EM Wetten


Neben einer riesigen Wettauswahl zur Fußball-Europameisterschaft 2016 findest du bei den oben gelisteten Wettanbietern auch einen tollen Willkommensbonus für Neukunden. Einfach deinen gewünschten Bookie mit einem Klick auswählen und ausführliche Infos zum jeweiligen Neukundenbonus inklusive einem Beispiel erhalten. Du möchtest dir einen Überblick über weitere aktuell verfügbare Wettbonus Angebote verschaffen? Dann werfe einen Blick in unseren Wettbonus-Vergleich und hol dir alle notwendigen Infos.

 

EM 2016 erstmals mit 24 Nationalteams

Nachdem die Endrunden bis einschließlich 1976 mit vier Teams, anschließend bis 1992 mit acht Mannschaften und zuletzt seit 1996 mit 16 Nationen ausgespielt wurden, hat die UEFA schon 2008 eine abermalige Erweiterung des Teilnehmerfeldes beschlossen, die nicht überall auf ungeteilte Zustimmung stößt. Vielfach wird kritisiert, dass die erhöhte Teilnehmerzahl das Niveau der bislang stets hochkarätigen EM-Endrunde verwässere. Dass knapp die Hälfte der 53 Mitgliedsverbände der UEFA auch an der Endrunde teilnehmen, lässt diese vor allem von Vertretern der großen Nationen geäußerte Skepsis nachvollziehbar erscheinen.

Insbesondere auch deshalb, weil die Qualifikation (7. September 2014 und 17. November 2015) gerade für die Top-Teams mehr oder weniger zu einem Muster ohne Wert verkommt, da in einer Sechser-Gruppe selbst der dritte Platz noch für die Teilnahme an den Play-Offs reicht, mit denen zwischen 12. und 17. November 2015 die letzten vier Startplätze vergeben werden. Auf der anderen Seite bietet der neue Modus kleineren Nationen die Chance, sich auf der großen Fußballbühne präsentieren zu können. Deshalb hat die Erweiterung des Teilnehmerfeldes durchaus auch genügend Befürworter. Ein Gewinner ist auf jeden Fall der Fußballfan, denn anstatt der bisherigen 31 Spiele sind es bei der EM 2016 gleich 51 Partien, die der Fan live im Fernsehen oder auch im Stadion verfolgen kann.

 

Modus der EM 2016 in Frankreich

Gespielt wird nach dem Modus, der letztmals bei der WM 1994 in den USA zur Anwendung kam. Die beiden ersten der sechs Vorrunden-Gruppen ziehen ebenso in das neugeschaffene Achtelfinale ein wie die vier besten Gruppendritten. Danach geht es im bekannten K.o.-System weiter bis sich dann am 10. Juli im Stade de France im Pariser Vorort St. Denis die beiden besten Mannschaften im EM Finale gegenüberstehen werden. Das 81.338 Zuschauer fassende Stadion war bereits 1998 Schauplatz des WM-Finale zwischen Frankreich und Brasilien, das die Equipe Tricolore mit 3:0 gewinnen konnte. Gelingt Frankreich bei der Heim-EM neuerlich der große Coup?

 

EM Bonus Angebote für Neu- und Bestandskunden

Bei der EM-Endrunde, die Fußball-Fans weltweit in seinen Bann ziehen wird, herrscht zwar ohnehin schon genügend Spannung, doch lässt sich diese mit Wetten auf den jeweiligen Spielausgang und den kommenden Europameister noch steigern. Um als Tipper mit ordentlichem Startkapital loslegen zu können, ist es keine schlechte Idee, sich vor dem EM-Start mit einem Wettbonus einzudecken, den die meisten Buchmacher für Neuanmeldungen gewähren (in unserem Wettbonus Vergleich findest du Willkommensboni von knapp 50 verschiedenen Buchmachern). Als besonders empfehlenswert sind hier die Neukundenboni von Tipico, Bet365 und Betway zu nennen.

Darüber hinaus bieten viele Buchmacher vor und während einer EM auch Bestandskunden immer wieder Reload Boni, Gratiswetten, Cashback Boni oder weitere interessante Promos an. Auch Gewinn- und Tippspiele sind natürlich immer sehr beliebt. Wir halten dich auf unserer Seite regelmäßig über die besten EM Bonus Angebote am Laufenden und veröffentlichen in unserem Wettbonus News Bereich ausführliche Artikel mit den wichtigsten Informationen.