Allgemeine Buchmacher News

Cashout Änderungen bei lizenzierten Wettanbietern – alle Infos zu den Neuerungen

Das Thema Deutschland und der dazugehörige Glücksspielstaatsvertrag zieht sich nun schon seit mehr als einem Jahrzehnt. Seit 2011 wurde immer wieder neue Versuche unternommen, einen legalen und fairen Markt zu schaffen. Halbwegs gelungen ist dies erst mit dem vierten Glücksspielstaatsvertrag, der im Juli 2021 in Kraft trat. Ruhe kehrte allerdings noch lange nicht ein. Lizenzierte Wettanbieter legten die neuen Regelungen verschieden aus und kochten ihr eigenes Süppchen, während nicht-lizenzierte Buchmacher nach wie vor Kunden aus Deutschland akzeptieren.

Im Lauf der Zeit wurden weitere Maßnahmen umgesetzt. Nach der mehr oder weniger „erfolgreichen“ Integration von den beiden Systemen OASIS und LUGAS folgten mit Jahreswechsel die nächsten Vorgaben. Dies betrifft neben weiterer Einschränkung hinsichtlich Wettmärkte, vor allem das nicht mehr wegzudenkende Cashout. Welche Neuerungen auf dich zukommen, zeigen wir dir im nächsten Abschnitt.

Neue Cashout Regelung ab 01. Januar 2023

Der neue Glücksspielstaatsvertrag stellte die Buchmacher von Anfang vor neuen Herausforderungen. Schließlich müssen alle neuen Vorgaben erstmal integriert werden und selbst dann kann es immer wieder zu Problemen kommen. Die Cashout Anforderungen, welcher seit dem 01.01.23 gelten, werden in diesen Tagen bereits bei den Wettanbietern implementiert. Doch wie sehen diese Neuerungen aus?

Wenn du Cashout des Öfteren genutzt hast um deine Wette vorzeitig auszuzahlen, durftest du dich über die unmittelbare Buchung des Cashout-Betrages freuen. Die sofortige Gutschrift gehört seit 01.01.23 leider der Vergangenheit an. Konkret sagt die neue Regelung also folgendes aus: Lässt du deine Wette vorzeitig abrechnen, wird der Cashout Betrag nur für die Auszahlung vorgemerkt. Die endgültige Gutschrift erfolgt erst, wenn dein Wettschein bewertet wurde. Während dies bei einer Einzelwette in einem zeitlich noch annehmbaren Rahmen geschieht, sieht die Sache bei einer Kombiwette, welche über mehrere Tage läuft, schon anders aus.

Neue Cashout Regelung ab 01.01.23

Einige lizenzierte Wettanbieter setzen diese neue Vorgabe bereits um bzw integrieren diese auf ihrer Wettplattform (Betano, Tipico, Happybet). Andere Buchmacher, wie z.B sportwetten.de oder auch Admiralbet, haben die Cashout Funktion vorerst komplett still gelegt (bei sportwetten.de war die Funktion nach wenigen Tagen wieder verfügbar). Das heißt, es kann sein, dass Cashout beim Wettanbieter deines Vertrauens vorübergehend nicht funktioniert/funktionieren wird.

Gibt es noch weitere Änderungen 2023?

Um es kurz zu machen: Ja. Leider. Schon beim Start des neuen GlüStV wurde das Wettprogramm der lizenzierten Buchmacher etwas beschnitten. Im Jahr 2023 findet dies seine Fortsetzung. Ab sofort musst du leider ohne die folgenden Bereich/Events auskommen:

  • Diverse „Nischensportarten/ligen“
  • Internationale Freundschaftsspiele
  • Fußball-Freundschaftsspiele von Nationalteams (einzige Ausnahme – deutsches Nationalteam)
  • Niedrigklassigere Fußball-Ligen (z.B Spanische Tercera Divisionen)
  • Tischtennis (zahlreiche Events wie z.B TT Series)

Eine Zeitangabe, bis wann diese Anpassungen durchgeführt werden müssen, liegt uns leider nicht vor.

Abschließend können wir nur sagen, dass es für die lizenzierten Wettanbieter nicht leichter wird. Dennoch gibt es zahlreiche, welche dir nach wie vor einen attraktiven Sportwetten Bonus anbieten.

Artikel wurde am 05.01.23 erstellt – Änderungen vorbehalten

Über den Autor

Im schwierigen Jahr 2020 war Peter bereit für eine neue Herausforderung und heuerte bei wett-bonus.com an. Neben Sport im Allgemeinen, hat sich Peter auch dem Sportwetten selbst verschrieben. In seinen Artikeln lässt er daher immer wieder persönliche Erfahrungen mit den Wettanbietern einfließen.

Vorheriger Artikel
Chelsea - Manchester City: Quoten und Vorschau zum Premier League Spitzenspiel
Nächster Artikel
Australian Open 2023 - Promos und Quoten zum Wetten