Allgemeine Buchmacher News

Australian Open 2023 – Promos und Quoten zum Wetten

Nachdem Hick-Hack rund um Novak Djokovic vor den Australian Open im Jahr 2022, geht es im Vorfeld des ersten Major Turnieres in diesem Jahr deutlich ruhiger zu. Dennoch werden die diesjährigen Australian Open ganz anders aussehen. Konkret heißt es, „Australien habe gelernt mit dem Virus zu leben.“ Dies bedeutet im Umkehrschluss – Solange Spieler während des Turniers fit genug sind, dürfen sie trotz positiver Covid-Infektion ihre Matches bestreiten. Wir lassen diesen Satz unkommentiert stehen und wollen uns nun dem Sportlichen widmen. Dies umfasst nicht nur ein Blick auf die Teilnehmer, sondern wir werden auch die Quoten der Australian Open Favoriten betrachten und dir den einen oder anderen Sportwetten Bonus liefern.

Infos, Quoten und Wetten zu den Australian Open 2023

Wann es los geht & um wie viel es geht

Während in der Qualifikation die letzten Teilnehmer ermittelt werden, fällt der Startschuss für das Hauptturnier am 16. Januar 2023. Die Finals im schönen Melbourne finden dann am 28. Januar (Damen Einzel) und 29. Januar (Herren Einzel) statt. Beim Preisgeld hat sich aus Spielersicht wieder etwas zum Positiven verändert. Insgesamt werden 76,5 Millionen Australische Dollar ausgeschüttet. Die Sieger bei den Herren so wie bei den Damen, dürfen sich über je 2.975.000 Millionen freuen. Am Niveau von 2020 ist man aber noch lange nicht angelangt. Damals durften sich die Titelträger noch über satte 4.120.000 Millionen freuen.

Bitterer Ausfall bei den Herren

Die erste Frage, was das Teilnehmerfeld bei den Australian Open 2023 betrifft, können wir schon beantworten: Novak Djokovic ist dieses Mal mit dabei. Allerdings muss Melbourne ohne den Weltranglistenersten auskommen. Carlos Alcaraz hat sich jüngst im Training eine Muskelverletzung im rechten Bein zugezogen und kann somit nicht am ersten Major Turnier in diesem Jahr teilnehmen. Dies brachte auch die Australian Open 2023 Quoten ordentlich durcheinander.

Somit gilt der 35-jährige Novak Djokovic als Favorit. Der Serbe konnte die Australian Open bereits neun Mal für sich entscheiden. Der Weltranglistenfünfte muss aber mit einigen Widersachern fertig werden. Neben dem Russen Daniil Medvedev, denken wir dabei vor allem an den Titelverteidiger Rafael Nadal. Der 36-jährige Spanier setzte sich im abgelaufenen Jahr gegen Daniil Medvedev mit 3:2 in Sätzen durch. Dabei muss man erwähnen, dass Nadal schon mit 0:2 in Sätzen zurück lag.

Zahlreiche große Namen fehlen bei den Damen

Nachdem die Titelverteidigerin Ashleigh Bartey im März 2022 überraschend ihren Rücktritt vom professionellen Tennissport bekannt gab, spielten sich einige andere Namen ins Rampenlicht. Einer davon ist Naomi Osaka. Die Australian Open Siegerin von 2021 bleibt dem diesjährigen Turnier aufgrund einer jüngst verkündeten Schwangerschaft fern. Gründe genug gibt es bei der Rumänin Simona Halep. Die ehemalige Weltranglistenerste wurde wegen „Verdacht auf Doping“ vorläufig gesperrt.

Mit Venus Williams fehlt zudem eine Institution in Sachen Tennissport. Die 42-jährige laboriert an einer Verletzung, welche sie nicht näher bezeichnen wollte. Somit heißt es Bühne frei für Iga Siwatek. Das polnische Tennisass hat nicht nur Platz 1 in der Weltrangliste inne, sondern gilt auch als heißeste Aktie auf den Turniersieg.

Was geht aus deutscher Sicht?

In diesem Jahr sind nur fünf deutsche Spieler bei den Australian Open mit von der Partie. Gegenüber dem abgelaufenen Jahr ist dies ein klarer Rückschritt. Damals waren ganze neun Akteure mit dabei. Während Oscar Otte, Daniel Altmaier und Alexander Zverev schon gesetzt waren, schafften es Yannick Hanfmann und Jan-Lennard Struff über die Qualifikation.

Bei den Damen sind ebenfalls fünf Akteurinnen am Start bei den Australian Open. Allen voran Jule Niemeier, welche als bestplatzierteste deutsche Spielerin in Turnier geht. Desweiteren sind auch Laura Siegemund, Tatjana Maria, Eva Lys und Tamara Korpatsch mit dabei. Die Siegerin von 2016, Angelique Kerber, muss aufgrund ihrer Schwangerschaft pausieren.

Australian Open Quoten – Wetten auf Favoriten

Während bei den Damen die Sache für die Wettanbieter aus unserem Sportwetten Vergleich recht einseitig erscheint, sieht es bei den Herren zwar ähnlich aus, aber der Favoritenkreis ist (zumindest den Namen nach) deutlich größer. Wir haben vier Buchmacher auserkoren, bei denen wir die Australian Open 2023 Quoten genauer unter die Lupe nehmen werden.

Herren
Bet365 BonusTipico BonusInterwetten BonusBwin Bonus
Novak Djokovic1.831.751.8018.3
Daniil Medvedev5.505.505.506.00
Rafael Nadal11.012.012.012.0
Nick Kyrgios13.013.013.012.0
Jannik Sinner15.015.015.013.0
Stefanos Tsitsipas15.015.015.015.0
Alexander Zverev21.020.025.021.0
Casper Ruud21.020.021.021.0
Dominic Thiem101.070.075.051.0
Quoten zuletzt abgerufen am 10.01.23 – 09:00 Uhr

Die Qualifikation ist abgeschlossen und der Spielplan zur ersten Runde bringt einige interessante Paarungen. Novak Djokovic trifft auf den Spanier Roberto Carballes Baena. Daniil Medvedev hat mit Marcos Giron keine leichte Aufgabe erwischt und Titelverteidiger Rafael Nadal bekommt es mit der Nummer 40 Jack Draper zu tun.

Deutschlands Nummer 1 Alexander Zverev trifft auf den Peruaner Juan Pablo Varillas und Oscar Otte nimmt es mit Juncheng Shang auf. Eine besonders harte Nuss muss Dominic Thiem knacken. Der Österreicher trifft in Runde 1 auf die Nummer 6 Andrey Rublev.

Damen
Iga Swiatek2.752.502.702.75
Aryna Sabalenka10.09.009.009.50
Caroline Garcia11.011.011.011.0
Ons Jabeur13.013.013.015.0
Jessica Pegula13.013.012.011.0
Coco Gauff13.015.013.013.0
Elena Rybakina21.020.020.021.0
Barbora Krejcikova23.020.022.021.0
Maria Sakkari26.025.025.021.0
Quoten zuletzt abgerufen am 10.01.23 – 09:15 Uhr

Das große Los in Runde 1 hat ausgerechnet die Deutsche Jule Niemeier gezogen. Sie trifft zum Auftakt auf Favoritin und Weltranglistenerste Iga Swiatek. Die Nummer 2 bei den Quoten, Aryna Sabalenka bekommt es mit Tereza Martincova. Ein vermeintlich leichtes Los hat Caroline Garcia erwischt. Sie trifft auf die Nummer 191 der Weltrangliste Katherine Sebov.

Ein Duell auf Augenhöhe erwartet sich Tamara Korpatsch. Sie trifft auf die Britin Emma Raducanu. Tatjana Maria bekommt es mit der Italienerin Lucrezia Stefanini zu tun und die einzige Österreicherin im Feld, Julia Grabher, nimmt es mit Anett Kontaveit auf.

Promos zu den Australian Open

Zum ersten großen Turnier in diesem Jahr wird es bestimmt wieder die eine oder andere Aktion geben. Neben den standardmäßigen Angeboten für Neukunden, werden Bestandskunden ebenfalls in den Genuss von Gratiswetten oder Quotenboosts kommen. Die aktuellsten und besten Promos findest du nachfolgend:

Wöchentlich 5€ Freiwette bis zum Ende der Saison
Endet in
20€ Freebet gratis für die Verifizierung
Endet in

Über den Autor

Im schwierigen Jahr 2020 war Peter bereit für eine neue Herausforderung und heuerte bei wett-bonus.com an. Neben Sport im Allgemeinen, hat sich Peter auch dem Sportwetten selbst verschrieben. In seinen Artikeln lässt er daher immer wieder persönliche Erfahrungen mit den Wettanbietern einfließen.

Vorheriger Artikel
Cashout Änderungen bei lizenzierten Wettanbietern - alle Infos zu den Neuerungen
Nächster Artikel
Real Madrid - Valencia: NEO.bet Quoten und Vorschau zum spanischen Super Cup