super bowl lvi wetten quoten vorschau infos

Super Bowl LVI Wetten: Bengals – Rams Quoten, Vorschau, Infos und Promos

Das im September 2020 mit dem Spiel Los Angeles Rams – Dallas Cowboys eröffnete SoFi Stadium in Inglewood, Kalifornien, ist Austragungsort des Super Bowl LVI. Der Ankick erfolgt am 13. Februar 2022 um 15:30 Uhr Ortszeit. Das bedeutet 14. Februar ab 00:30 Uhr (MEZ) für deutsche und österreichische NFL Fans. Nachdem es beim Super Bowl LV für den späteren Sieger Tampa Bay Buccaneers erstmals in der Super Bowl Geschichte ein „Finale dahoam“ gab, dürfen auch in diesem Jahr die LA Rams auf den Heimvorteil bauen.

bengals rams quoten super bowl lvi wetten vorschau infos
© Wett-bonus.com

| Bengals | Rams | Bilanz | Wettquoten | Wettbonus Promos | Infos |

Die Cincinnati Bengals stehen zum dritten Mal in ihrer Vereinsgeschichte im Super Bowl. Das im Jahr 1967 in Ohio gegründete Franchise musste sich aber beide Male den San Francisco 49ers geschlagen geben und möchte nun im dritten Anlauf die heißbegehrte Vince Lombardi Trophy in die Höhe stemmen. Der 1936 ebenfalls in Ohio gegründete Gastgeber gewann als Cleveland Rams die NFL Meisterschaft 1945, sechs Jahre später als Los Angeles Rams erneut und als St. Louis Rams den Super Bowl XXXIV (1999). Seit 2016 ist das Franchise in der Stadt der Engel zurück und spitzt nach dem verlorenen Finale am 03. Februar 2019 (3:13 gegen die New England Patriots) auf den großen Triumph.

Für deine NFL Wetten nehmen wir den Saisonverlauf beider Teams unter die Lupe, versorgen dich mit wichtigen Informationen zum großen Endspiel, vergleichen die Super Bowl Quoten und begeben uns auf die Suche nach den besten Sportwetten Bonus Promos.

Cincinnati Bengals: Kometenhafter Aufstieg

Während im europäischen Fußball die UEFA Champions League von einer Handvoll Teams dominiert wird, ist die National Football League um eine möglichst große Ausgeglichenheit und Wettbewerbsfähigkeit aller Teams bemüht. Das ändert zwar nichts daran, dass manche Franchises eine Erfolgsära prägen können und andere dafür chronisch erfolglos bleiben. Aber dank des Salary Cap, der die Spielergehälter eines Teams deckelt und dem NFL Draft, wo die schwächste Mannschaft der vorangegangenen Saison den ersten Spieler eines Draftjahrgangs unter Vertrag nehmen darf, ist ein steiler Aufstieg möglich. Genau diesen Weg sind die Cincinnati Bengals, welche beim NFL Draft 2020 Quarterback Joe Burrow engagieren konnten, gegangen. In seiner Premierensaison zog sich der Rookie am 11. Spieltag einen Kreuzbandriss zu und fiel den Rest des Spieljahres aus. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und elf Niederlagen verpassten die Bengals die Postseason deutlich.

Ganz anders in der Regular Season des laufenden Bewerbs, wo die hart umkämpfte AFC North als Divison-Erster abgeschlossen wurde. Zehn Siege und sieben Niederlagen genügten, um die Pittsburgh Steelers (9/7/1) hauchzart abzuhängen. 5:4 Heimsiege, 5:3 Auswärtserfolge, 460 Punkte erzielt und 376 kassiert – diese Bilanz ließ die Bengals nach der Regular Season nicht unbedingt als Anwärter auf den Super Bowl erscheinen, doch in den Playoffs ist das Team aus Ohio über sich hinausgewachsen. Mit einem Heimsieg am Wild Card Weekend gegen die Las Vegas Raiders (26:19) durfte zwar noch gerechnet werden, der 19:16 Erfolg bei AFC Conference Gewinner Tennessee Titans kam schon überraschender. Im AFC Championsship stand die Reise zu den Kansas City Chiefs auf dem Programm, die zwar in der Regular Season bezwungen wurden, doch im heimischen Arrowhead Stadium als klarer Favorit an den Start gingen. Und die Chiefs begannen wie die Feuerwehr und zogen im zweiten Viertel auf 21:3 davon. Doch Punkt für Punkt kämpften sich die Bengals zurück ins Spiel und gingen im vierten Viertel sogar durch ein Field Goal von Evan McPherson mit 24:21 in Führung, die jedoch drei Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit ausgeglichen wurde. In der Verlängerung sorgte McPherson mit einem FG für die Entscheidung und den doch überraschenden 27:24 Triumph bei den Chiefs.

Los Angeles Rams: Heimvorteil

In der Saison 2008 gelang den Detroit Lions als erstes Team überhaupt, in der Regular Season alle 16 Spiele zu verlieren. Damit war den Lions beim NFL Draft 2009 zumindest der Erstrundenpick sicher. Die Wahl fiel auf Matthew Stafford, der zuvor die University of Georgia besucht hatte. Der in Tampa, Florida, geborene Quarterback konnte zwar im Laufe seiner Karriere einige Rekorde aufstellen, führte die Lions aber – auch aufgrund von Verletzungen – nur dreimal in die Playoffs und scheiterte jeweils in der Wild Card Round. Trotz noch laufendem Vertrag kam es vor der aktuellen Spielzeit zum Trade zwischen den Detroit Lions und LA Rams. Für Kollegen Jared Goff und drei Picks wechselte Matthew Stafford nach zwölf Jahren von Michigan nach Kalifornien, um seiner Karriere einen neuen Impuls zu geben.

Dieser Schritt sollte sich sowohl für die Kalifornier als auch für Stafford als goldrichtiger herausstellen. In einem packenden Fight mit den Arizona Cardinals um den Division-Sieg konnten die Rams die NFC West für sich entscheiden, nachdem beide Aufeinandertreffen in der Regular Season mit einem Auswärtssieg geendet hatten. Gleich am Wild Card Weekend kam es zur erneuten Begegnung – dieses Mal feierten die Rams einen Heimsieg und fegten über die Cards mit 34:11 hinweg. In den Divisional Playoffs galt es bei Titelverteidiger Tampa Bay Buccaneers mit Tom Brady zu bestehen. Die Gäste aus Kalifornien zogen in Florida bis zum dritten Viertel auf 27:3 davon und sahen bereits wie der sichere Sieger aus. Doch 42 Sekunden vor dem Ende belohnten die Bucs ihre furiose Aufholjagd mit dem Ausgleich zum 27:27. Trotzdem noch genügend Zeit für die Gäste, um noch einmal zu scoren und das Match zu beenden. So war es Kicker Matt Gay vorbehalten, vier Sekunden vor dem Ablauf der regulären Spielzeit die Rams eine Runde weiterzubringen und die Karriere von Tom Brady zu beenden. Im NFC Conference Championship kam es zum Kalifornien Duell mit den San Francisco 49ers. Dank zwei Touchdowns von Wide Receiver Cooper Kupp und zwei Field Goals von Gay konnte mit einem hart umkämpften 20:17 der Super Bowl LVI erreicht werden.

Rams at Bengals: Die Bilanz

Die Rams sind in ihrem Heimstadion Auswärtsmannschaft? Ja, das ist tatsächlich so, da das Heimrecht jedes Jahr zwischen AFC und NFC wechselt. Ein Jahr zuvor waren die Bucs im Super Bowl LV auch offiziell das Heimteam, nun müssen die Rams in ihrem eigenen Stadion als Auswärtsteam antreten. Das wird jedoch den Heimvorteil nicht schmälern.

16 Begegnungen wurden bisher ausgetragen, neun Siege feierten die Bengals, sieben die Rams. Das Punkteverhältnis ist mit 290:290 exakt ausgeglichen. Für Joe Burrow ist es das erste Aufeinandertreffen mit dem Franchise aus Los Angeles, Matthew Stafford kennt die Bengals noch aus seiner Zeit bei den Lions – alle drei Matches gingen verloren. Fünf Touchdown Pässen stehen drei Interceptions gegenüber. Die Kalifornier feierten in dieser Saison im SoFi Stadium sieben Siege und mussten drei Pleiten einstecken. Das Team aus Ohio war auswärts ebenso oft erfolgreich und kassierte gleichfalls drei Niederlagen.

Super Bowl Quoten im Vergleich

Keine Bucs mit Tom Brady, keine Chiefs mit Patrick Mahomes, keine Packers mit Aaron Rodgers und auch keine Bills mit Josh Allen. Wer vor der Saison auf die Finalkonstellation Cincinnati Bengals – Los Angeles Rams getippt hat, wird für seinen Mut respektive seine Weitsicht eine Prachtquote bekommen haben. Doch wer gewinnt die Vince Lombardi Trophy? Die Bengals zum ersten Mal überhaupt oder die Rams erstmalig seit ihrer Rückkehr aus St. Louis?

Die als Auswärtsteam geführten LA Rams werden von den Buchmachern favorisiert, wie du den Wettquoten entnehmen kannst. Das wird Joe Burrow und seinem Team aber keine schlaflosen Nächte bereiten, sind sie doch in dieser Rolle schon über sich hinausgewachsen.

Wir haben die Super Bowl Quoten für dich zusammengetragen und verglichen. Solltest du nicht alle ausgewählten Buchmacher kennen, helfen wir dir in unserem Sportwetten Bonus Vergleich weiter, wo wir dir auch die lukrativen Willkommensangebote näher vorstellen.

Super Bowl LVIBet365TipicoBetwayBwin
Bet365 BonusTipico BonusBetway BonusBwin Bonus
Sieg Bengals2.702.602.702.65
Sieg Rams1.501.501.501.50
Quoten abgerufen am 13. Februar 2022 um 09:50 Uhr. Quoten unterliegen Schwankungen.

TD ScorerBet365TipicoBetwayBwin
Cooper Kupp (Rams)1.531.501.531.61
Joe Mixon (Bengals)2.001.901.951.72
Ja’Marr Chase (Bengals)2.202.102.001.90
Cam Akers (Rams)2.402.202.202.15
Odell Beckham Jr. (Rams)2.402.302.102.40
Tee Higgins (Bengals)2.602.402.502.55
Quoten abgerufen am 13. Februar 2022 um 09:50 Uhr. Quoten unterliegen Schwankungen.

MVP Wetten

Wetten auf den Most Valuable Player des 56. Super Bowls werden ebenfalls angeboten. Den beiden Quarterbacks werden die größten Chancen, den Wide Receivern Cooper Kupp und Odell Beckham Jr. sowie Defensive Tackle Aaron Donald Außenseiterchancen eingeräumt.

MVPBildbetBetanoWinamaxADMIRALBET
BildBet BonusBetano BonusWinamax BonusADMIRALBET Bonus
Matthew Stafford2.102.352.002.00
Joe Burrow3.253.003.253.25
Cooper Kupp7.508.007.007.00
Aaron Donald15.015.020.015.0
Odell Beckham Jr.21.025.020.021.0
Quoten abgerufen am 13. Februar 2022 um 10:30 Uhr. Quoten unterliegen Schwankungen.

Die Super Bowl LVI Promos

Die Bookies haben natürlich auch ein Auge auf das Highlight geworfen und bieten den Fans Jahr für Jahr spannende Aktionen wie erhöhte Quoten oder Gratiswetten. Wir werden den Artikel bis zum großen Finale laufend ergänzen und somit deine Super Bowl Wetten tatkräftig unterstützen.

Infos zum Super Bowl

Der allererste Super Bowl ging an die Green Bay Packers. Am 15. Januar 1967 wurden die Kansas City Chiefs mit 35:10 besiegt. Super Bowl Rekordteilnehmer sind die New England Patriots, die bereits elfmal im Finale standen. Mit sechs Triumphen sind die Pats gemeinsam mit den Pittsburgh Steelers Rekordhalter. Die Bengals haben es zweimal in das Endspiel geschafft, jedoch beide Male gegen die 49ers verloren. Das Franchise aus Kalifornien greift nach seinem zweiten Super Bowl Sieg. Viermal das Finale erreicht, aber noch nie gewonnen haben die Buffalo Bills und Minnesota Vikings. Wobei den Bills dieses „Kunststück“ sogar viermal in Folge geglückt ist.

Trophäen und Auszeichnungen

Dem Super Bowl Gewinner wird die Vince Lombardy Trophy überreicht. Benannt ist der Siegerpokal nach dem im Jahr 1970 verstorbenen Head Coach, der die Packers gleich beim ersten Super Bowl zum Sieg geführt hat. Der wertvollste Spieler (MVP) wird mit der Pete Rozelle Trophy für seine Leistung im Finale ausgezeichnet. Die Trophäe geht häufig, aber nicht immer, an den Quarterback. Nach dem Super Bowl LIII erkor man Wide Receiver Julian Edelman zum wertvollsten Spieler. Tom Brady wurde diese Ehre bereits fünfmal zuteil, so auch nach dem Sieg im vergangenen Jahr. Zudem werden dem Gewinnerteam bis zu 150 Super Bowl Ringe überreicht.

Halftime Show, Nationalhymne: Auf welche Stars dürfen wir uns freuen?

Der Super Bowl erfährt nicht nur wegen der sportlichen Leistungen allergrößte mediale Aufmerksamkeit, sondern auch aufgrund des Rahmenprogramms. Vor dem Ankick wird zuerst das Lied America the Beautiful von einem Superstar angestimmt, danach folgt The Star-Spangled Banner, sprich die Nationalhymne der USA. In der Pause geht die mit Spannung erwartete Halftime Show über die Bühne.

Countrysängerin Mickey Guyton wird die Ehre zuteil, die Nationalhymne intonieren zu dürfen. RnB-Sängerin Jhene Aiko stimmt America the Beautiful an. Bei der Halbzeitshow dürfen wir uns auf fünf Stars freuen, die zusammen 43 Grammys gewonnen haben: Eminem, Snoop Dogg, Dr. Dre, Kendrick Lamar und Mary J. Blige werden uns hoffentlich 12 unvergessliche Minuten bieten.

TV-Übertragung und Werbespots

In den USA wird der diesjährige Super Bowl von NBC übertragen. Ab 20:15 Uhr stimmt ProSieben MAXX deutsche NFL Fans mit einem Countdown ein, um 23:05 Uhr beginnt ProSieben mit der Live-Übertragung. Österreicher werden bei Puls 4 fündig.

Mit Spannung werden auch die Werbespots erwartet, die eigens für den Super Bowl gedreht werden. Mussten die Unternehmen im vergangenen Jahr für 30 Sekunden geschätzte 5,6 Millionen Dollar berappen, verlangt nun NBC sogar schon 6,5 Millionen Dollar. Da müssen internationale Stars natürlich auch dabei sein, so dürfen wir auf die Spots mit Mila Kunis und Demi Moore gespannt sein.

Fun Facts

Geschätzte 1,3 Milliarden Chicken Wings werden in den USA am Super Bowl Sunday verdrückt. Hinzu kommen ca. 14.000 Tonnen Chips und 4.000 Tonnen Popcorn. Der Durst wird mit 120 Millionen Liter Bier gestillt.

Beachte die AGB und Aktionsbedingungen der Wettanbieter. 18+ | Spielen Sie verantwortungsbewusst | Werbung
Vorheriger Artikel
Sportwetten.de: Hol dir deine 15€ Live Super Bowl LVI Freiwette
Nächster Artikel
Die Champions sind wieder da - Happybet Boost zum CL-Achtelfinalauftakt!