Wie spielst du deinen Sportwetten Bonus frei?

Die Zahl der Wettanbieter, die im Kampf um neue Kunden auf ein Bonus Angebot für Neuanmeldungen verzichten, ist mittlerweile verschwindend gering. Auf dem Sportwetten Markt finden sich eine Vielzahl an unterschiedlichen Wettbonus Typen, die du als Neu- oder Bestandskunde beanspruchen kannst. Zwischen den einzelnen Promos gibt es zum Teil große Unterschiede, die nicht nur die Höhe des maximal möglichen Bonus betreffen. Auch die Bedingungen für das Freispielen eines Bonus variieren von Buchmacher zu Buchmacher beträchtlich. Aber alles der Reihe nach.

Sehen wir uns das Ganze anhand des klassischen Bonus für Neukunden an. Dieser wird dir üblicherweise in Abhängigkeit von der Höhe der ersten Einzahlung (Ersteinzahlungsbonus) oder deiner ersten platzierten Wette (Cashback Bonus und Gratiswetten Bonus) gutgeschrieben oder zumindest in Aussicht gestellt. Beim Ersteinzahlungsbonus wird dir der Bonusbetrag meistens im Anschluss an deine Einzahlung gutgeschrieben. Du zahlst beispielsweise 50 Euro ein und erhältst automatisch einen Bonus in der gleichen Höhe. Dein Startkapital wird demnach verdoppelt (100% Bonus). Bevor du den Bonus allerdings in Echtgeld verwandeln kannst, musst du die geforderten Umsatzbedingungen erfüllen, den Bonus also freispielen. Bei einigen Wettanbietern wird der Bonusbetrag erst auf dein Konto gutgeschrieben, wenn du zuvor einen Teil der Umsatzbedingungen erfüllst. Interwetten geht einen ganz anderen Weg, hier musst du den Bonus komplett freispielen. Dafür steht der Interwetten Bonus nach Erhalt sofort frei zur Verfügung und kann jederzeit in Echtgeld ausbezahlt werden. Unter dem Strich müssen also immer erst die Bedingungen erfüllt sein, bevor du tatsächlich Herr über deinen Wettbonus bist.

 

Beispiel für das Freispielen eines Sportwettenbonus (Ersteinzahlungsbonus):

  • Kostenloses neues Wettkonto eröffnen
  • Erste Einzahlung leisten und dabei Punkte wie Mindesteinzahlungsbetrag, Einzahlungsmethode, Bonuscode, etc. beachten (*)
  • Bonus wird entweder gleich gutgeschrieben oder muss freigespielt werden
  • Vor einer Auszahlung in Echtgeld Umsatzbedingungen im vorgegebenen Zeitraum erfüllen
  • Bei den Umsatzbedingungen immer Mindestquote sowie anrechenbare Wettarten berücksichtigen
  • Bonusbetrag ist in Echtgeld auszahlbar sobald die Bonusbedingungen erfüllt sind

(*) Einige Boni werden dir nur auf bestimmte Einzahlungsmethoden gewährt. Hin und wieder ist auch ein bestimmter Bonuscode nötig, um einen Wettbonus in Anspruch zu nehmen.

 

Mindestumsatz und Mindestquote eines Bonusangebots beachten

Beim Freispielen eines Wettbonus gilt es ein besonderes Augenmerk auf den Mindestumsatz sowie die Mindestquote zu legen. Die Bonusbedingungen für eine Auszahlung in Echtgeld sind für gewöhnlich an einen Mindestumsatz gebunden, der bei den meisten Wettanbietern innerhalb eines bestimmten Zeitraumes (beispielsweise innerhalb von 90 Tagen wie beim XTiP Bonus) erzielt werden muss. Die Höhe des Mindestumsatz richtet sich in der Regel nach der Höhe des gewährten Bonus sowie der Höhe der Ersteinzahlung. So muss der Gesamtbetrag bestehend aus Einzahlung und Bonus mehrfach mit Sportwetten umgesetzt werden, ehe eine Auszahlung in Echtgeld veranlasst werden kann. Weil es aber vergleichsweise leicht wäre einen Ersteinzahlungsbonus mit Wetten auf Favoriten freizuspielen, müssen deine qualifizierenden Wetten in der Regel eine Mindestquote aufweisen. Diese variiert von Wettanbieter zu Wettanbieter und liegt meistens zwischen 1,50 und 2,00. Wetten mit niedrigeren Quoten werden nicht angerechnet.

 

Welche Wettarten werden angerechnet?

Aber nicht nur die Quote, sondern auch die Art der Wetten spielt eine Rolle. Während etwa beim Neukundenbonus von Tipico neben Einzel- auch Kombi- sowie Live-Wetten anrechnet werden, erlauben andere Wettanbieter nur normale Einzel- oder nur Kombiwetten. Bei Kombiwetten gilt es zudem zu beachten, dass manche Wettanbieter auch für die einzelnen Tipps deiner Kombiwette eine Minimumquote verlangen. Eine Kombi mit Favoritensiegen (z.B. Siege von FC Bayern, FC Barcelona und FC Chelsea) deren Gesamtquote über 1,50 liegt und eigentlich die Bedingungen eines Buchmacher hinsichtlich der Mindestquote erfüllt, wird oftmals nicht angerechnet. Wettarten wie Asian Handicap oder Systemwetten werden von den meisten Wettbüros nicht für die Umsatzbedingungen berücksichtigt oder können sogar dazu führen, dass dein Sportwetten Bonus für ungültig erklärt wird (siehe Auszahlungsbedingungen des Mr Ringo Bonus).

Unser Wettbonus-Vergleich liefert dir alle wichtigen Infos zu Bonusangeboten von knapp 50 verschiedenen Wettanbietern mit Berücksichtigung der verschiedenen Kriterien für eine Auszahlung des Bonus in Echtgeld. Die Bonus-Profile werden von unserer Redaktion monatlich auf ihre Gültigkeit überprüft. Bevor du dich bei einem Wettanbieter registrierst und einen Bonus in Anspruch nimmst, raten wir dir dennoch die Bonus AGB’s auf der jeweiligen Buchmacher-Seite zu überprüfen. Bei Unklarheiten oder Fragen zu einem bestimmten Sportwetten Bonus kannst du dich natürlich jederzeit per Kontaktformular an uns wenden.

 
Zurück zur Wettbonus FAQ Übersicht