elfenbeinküste ägypten wetten quoten vorschau

Afrika Cup Elfenbeinküste – Ägypten: Wetten, Quoten und Achtelfinal-Vorschau

Die ägyptische Herren Fußball Nationalmannschaft hat den Afrika Cup bereits sieben Mal gewonnen und ist damit Rekordsieger. Gleich die erste Austragung im Jahr 1957 haben die Pharaonen für sich entschieden. Der letzte Triumph gelang im Jahr 2010 mit einem 1:0 Finalsieg über Ghana. Ebenfalls mit einem Erfolg im Endspiel über Ghana kürte sich die Elfenbeinküste im Jahr 1992 erstmals zum Afrika Cup Sieger. Im Jahr 2015 waren die Ivorer gegen die Black Stars erneut erfolgreich, abermals fiel die Entscheidung im Elfmeterschießen.

Beim Afrika Cup 2022 stehen die Elfenbeinküste und Ägypten im Achtelfinale und treffen am Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:00 Uhr im direkten Duell aufeinander.

Elfenbeinküste: Locker ins Achtelfinale

Die Mannschaft von Trainer Patrice Beaumelle hat die Gruppenphase souverän gemeistert. Kapitän Max Gradel sorgte gegen Äquatorialguinea für einen perfekten Auftakt. Der Routinier erzielte bereits in der fünften Spielminute das Goldtor zum 1:0 Sieg. Gegen Sierra Leone gingen Les Elephants zweimal in Führung, mussten sich aber mit einem 2:2 begnügen. Der ehemalige Frankfurter Sebastien Haller und Nicolas Pepe von Arsenal London zeichneten für die Treffer verantwortlich, auf die der Außenseiter jedoch jeweils eine passende Antwort fand.

Besser lief es gegen den amtierenden Champion Algerien. AC Milans Franck Kessie und Ibrahim Sangare (PSV Eindhoven) sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse, nach dem Pausentee Nicolas Pepe mit seinem zweiten Turniertor für die endgültige Entscheidung. Sofiane Bendebka gelang nur noch Ergebniskosmetik zum 3:1 Endstand.

elfenbeinküste ägypten wetten quoten vorschau afrika cup
© Pixabay

Ägypten: Noch Luft nach oben

Der siebenfache Champion leistete sich gegen Nigeria einen Fehlstart. Kelechi Iheanacho, im Brotberuf bei Leicester City in der englischen Premier League engagiert, traf nach einer halben Stunde zum 1:0 Sieg.

Gegen Guinea-Bissau dauerte es bis zur 69. Spielminute, ehe Superstar Mo Salah vom FC Liverpool die ägyptischen Fans erlöste. Auch im abschließenden Match gegen den Sudan vermochte das Team von Trainer Carlos Queiroz kein Offensivfeuerwerk zu zünden. Ein Tor von Mohamed Abdelmonem (35.) genügte aber zumindest für einen knappen Erfolg und drei Zähler.

Elfenbeinküste – Ägypten: Quoten zum Wetten

Während die Ivorer zum engsten Favoritenkreis auf den Turniersieg zählen, werden den Ägyptern nur Außenseiterchancen eingeräumt. Dementsprechend gestalten sich auch die Wettquoten im Achtelfinale, wobei die Pharaonen keineswegs chancenlos sind.

Wir haben für deine Elfenbeinküste – Ägypten Wetten die Quoten einem Vergleich unterzogen. Falls du mit einem der Anbieter noch nicht vertraut bist, informieren wir dich in unserem Sportwetten Bonus Vergleich über die Bookies und deren Willkommensangebote. So hat uns etwa der bet365 Neukundenbonus überzeugt, aber auch über Wettbonus Angebote halten wir dich regelmäßig auf dem Laufenden.

Wett-Tipp

Die Elfenbeinküste überstand die Gruppenphase souverän und musste sich nur gegen Sierra Leone mit einem Unentschieden begnügen. Der mit Stars aus europäischen Topligen gespickte Kader hat durchaus Potential für den Turniersieg. Bei Ägypten ruhen die Hoffnungen auf Superstar Mo Salah, der auch bereits ein Goldtor erzielt hat. Mit Omar Marmoush vom VfB Stuttgart hat Carlos Queiroz aber noch ein weiteres heißes Eisen im Feuer.

Wir erwarten uns, dass sich die größere Klasse durchsetzen wird und die Elfenbeinküste das Spiel gewinnt. Daher setzen wir auf Wett-Tipp 1.

Vorheriger Artikel
Bei Objektiv7 von Winamax gibts wöchentlich bis zu 50 Euro gratis!
Nächster Artikel
Wöchentlich gewinnen mit dem Betano Master Tippspiel!