Wettangebot und Quoten bei XTiP

XTip Sportwetten LogoXTiP gehört noch zu den jüngeren Buchmachern auf dem Markt, hat sich aber innerhalb der letzten Jahre seit Gründung anno 2013 dennoch schon einen Namen gemacht. Ein wichtiger Grund auf dem Weg zu einem Schwergewicht auf dem Buchmachermarkt ist sicherlich das hervorragende Angebot, das XTiP sicherlich auch dank des starken Partners CashPoint im Rücken offerieren kann.
 
Bevor wir in diesem Artikel näher auf das Wettangebot und die Quoten von X-Tip eingehen, wollen wir an dieser Stelle noch einmal kurz auf den X Tip Willkommensbonus hinweisen. Dieser zählt zu den besten verfügbaren Angeboten am Markt und besticht mit der Verdoppelung deiner Einzahlung, der maximalen Bonushöhe von 100 Euro sowie vergleichsweise leichten Umsatzbedingungen. Für ausführliche Infos zu den diversen Bonus Angeboten empfehlen wir dir unseren Wettbonus Vergleich. Widmen wir uns nun aber dem Wettprogramm und den Quoten.

 

Gutes Angebot in Breite und Tiefe

Als sehr gut zu bezeichnen ist bei XTiP sowohl der Umfang des Wettangebots als auch die offerierten Quoten. Wie die meisten Buchmacher legt auch XTiP seinen Schwerpunkt klar auf König Fußball, sodass in diesem Bereich praktisch keine Wünsche offen bleiben. Während selbst in fußballtechnisch exotischen Ländern wie beispielsweise dem Iran auf nationale Spiele gewettet werden kann, reicht das Angebot in den großen Fußballnationen bis hinunter in den Amateurfußball.
 
In Deutschland können etwa auch noch auf die Spiele der viertklassigen Regionalligen Wetten platziert werden, während in Sachen Bundesliga auch zahlreiche Sonderwetten offeriert werden. Ein kleiner Makel von früher in diesem Zusammenhang, nämlich dass die Quoten für die Spiele der 3. Liga abwärts immer erst relativ spät erscheinen, wurde mittlerweile ausgemerzt. Bereits zwei Wochen im Voraus waren die Quoten zur 3. Liga bei unserem Test Anfang März 2020 sichtbar.
 

XTiP Quoten zur Bundesliga im März 2020

 
Als führend hat sich XTiP zudem in puncto Eishockey und insbesondere DEL erwiesen. Es gibt kaum einen anderen Buchmacher, der an das Angebot von XTiP im Hinblick auf deutsches Eishockey heranreicht. Darüber hinaus braucht sich XTiP auch mit seinen Wetten zu weiteren populären Sportarten wie Tennis, Handball, Biathlon oder Basketball nicht vor der Konkurrenz verstecken.
 
Was die zur Verfügung stehenden Wettmärkte angeht, bleiben beim gewöhnlichen Hobbyspieler auch keine Wünsche offen. Neben den klassischen 1X2-Märkten führt XTiP natürlich auch Over/Under-, Handicap-, Halbzeit/Endstand- oder Ergebnis-Wetten. Darüber hinaus werden bei wichtigen Events diverse Specials angeboten, die bei Fußballspielen unter anderem Wetten auf Torschützen, Platzverweise oder Eckbällen umfassen. Kaum eigens erwähnt werden muss, dass der Großteil des Wettangebotes auch für Live-Wetten zur Verfügung steht. Professionelle Spieler werden vielleicht Wetten mit Asian Handicap vermissen, doch für das Gros der Kunden dürfte dieser kleine Makel zu verkraften sein.
 

Auszahlungsschlüssel im guten bis sehr guten Bereich

Vielleicht noch einen Tick wichtiger als ein möglichst breites Wettangebot sind den meisten Kunden die Quoten, da der überwiegende Teil der Freizeitspieler eher wenig Interesse an Wetten auf die zweite tschechische Liga hat, sondern lieber auf die Top-Spiele der Bundesliga oder Champions League setzt.
 
Und gerade bei diesen hoch frequentierten Top-Spielen kann XTiP nicht selten mit Höchstquoten für Favoriten-Wetten auf sich aufmerksam machen. Generell liegt der Auszahlungsschlüssel zwischen 93 und 94 Prozent, womit XTiP zwar nicht absolute Spitze darstellt, aber ganz klar zu den besseren Buchmachern gehört.
 
Nicht unerwähnt bleiben darf freilich ein negativer Aspekt, der indes mittlerweile fast alle Buchmacher betrifft. Auch XTiP legt die seit Sommer 2012 anfallende Wettsteuer von fünf Prozent auf den Kunden um. Dieser Abzug wird gleich auf dem Wettschein angezeigt. Eine Möglichkeit gibt es bei XTiP aber, der Wettsteuer zu entfliehen. So trägt XTiP bei Kombiwetten mit fünf oder mehr Auswahlen die Wettsteuer selbst.
 
Mehr über den Wettanbieter X-Tip: