Prognose und Infos zum GP von Le Castellet

Vorschau, Quoten und Wett Tipp zum Formel 1 Grand Prix von Le Castellet!

Im Zeitraum von 1991 und 2008 verband man den großen Preis von Frankreich automatisch mit dem „Circuit de Nevers Magny-Cours“. Die aktuelle Station, die Rennstrecke Paul Ricard, war in den Jahr 1971 bis 1990 hoch im Kurs. 2018 feierte man nach fast 30 Jahren Pause ein Comeback im Rennkalender der Formel 1. In den Jahren 2018 und 2019 konnte Lewis Hamilton beide Male den Großen Preis für sich entscheiden. 2021 war der spätere Weltmeister Max Verstappen erfolgreich. Kann er sich in Frankreich gegen die Ferraris durchsetzen? Auf diese und noch weitere Fragen gehen wir in unserer Vorschau zum GP von Le Castellet ein. Darüber hinaus liefern wir dir die Wettquoten der Buchmacher aus unserem Wettbonus Vergleich.

Vorschau und Wett Tipp zum Grand Prix in Frankreich
© wett-bonus.com

Blick ist nach vorne gerichtet

Zwei Ausfälle, zwei vierte Plätze und ein verkorkstes Rennen in Silverstone und dann kam Spielberg! Die letzten fünf Auftritte von Charles Leclerc waren von durchwachsenen Erfolg geprägt. Umso wichtiger war der Sieg auf dem Red Bull Ring. Nach diesem hat er natürlich wieder die Weltmeisterschaft im Blick. 38 Punkte liegen zwischen Leclerc und Max Verstappen. Optimistisch, vor allem wenn man bedenkt, dass Platz 3 und 4 der Fahrer-Wertung näher liegen als Platz 1. Besser als im vergangenen Jahr sollte es dem Monegassen auf jeden Fall gehen, schließlich fuhr er damals als 16. über die Ziellinie…

Verstappen hegt gute Erinnerungen

Wenig verwunderlich, dass Max Verstappen gerne nach Frankreich zurückkommt. Der 24-jährige konnte mit dem Sieg im vorigen Jahr den nächsten Schritt in Sachen WM-Titel setzen. Aber schon jetzt können wir behaupten, dass er den bevorstehenden Grand Prix von Frankreich nicht vergessen wird. Es ist sein 130. Rennen für Red Bull, was zugleich bedeutet, dass er nun der alleinige Fahrer mit den meisten Rennstarts für den Rennstall aus der Alpenrepublik ist. Parallel hat Verstappen seinen Vertrag bei Red Bull bis zum Jahr 2028 verlängert. Diese tollen Nachrichten will er natürlich mit einem Sieg in Le Castellet krönen…

Mick Schumacher – alle guten Dinge sind drei?

In Silverstone fuhr Mick Schumacher mit einem 8. Platz seine ersten WM-Punkte ein. In Spielberg legte er noch ein Schippchen nach und beendete das Rennen auf Platz 6. Es war nicht nur ein Erfolgserlebnis sondern auch eine Kampfansage in Richtung Teamkollege Magnussen. Zwar kann der Däne aktuell noch mehr Zähler vorweisen, aber drei der letzten vier Rennen konnte Schumacher vor seinem Teamkollegen beenden. Diese Serie will Schumacher in Frankreich fortsetzen. Unter der Woche war er nicht ganz fit aber nun erwartet den Youngster bei tropischen Temperaturen das nächste heiße Rennen.

Quotenvergleich zum GP von Le Castellet

Keine Formel 1 Wette ohne den passenden Quoten! Die Karten wurden nach den zwei Siegen von Ferrari wieder neu gemischt. Druck verspürt Max Verstappen aber keinen. Schließlich hat er einen komfortablen Vorsprung in der Fahrerwertung. Eine Frage die wir uns stellen müssen ist, ob Mercedes wieder ein Wörtchen mitreden kann. Der Trend zeigt auf jeden Fall nach oben. Nun betrachten wir die Wettquoten von vier Buchmachern, welche auch alle einen attraktiven Wettbonus anbieten.

Fahrer
Max Verstappen2.152.102.102.20
Charles Leclerc2.502.402.372.55
Lewis Hamilton8.509.009.508.75
Sergio Perez13.015.015.013.0
George Russell15.015.015.015.0
Carlos Sainz jr. 20.018.021.021.0
Quoten zuletzt abgerufen am 22.07.22 – 14:30 Uhr

Die Quoten zeigen uns, dass Verstappen einmal mehr der Favorit auf den Rennsieg ist. Interessanterweise gilt Leclerc aber als Favorit für die Pole Position. Zudem befindet sich erstmals seit langer Zeit Lewis Hamilton auf Platz 3 in Sachen Rennsieg. In den letzten Rennen fanden wir hier immer Sergio Perez bzw. Carlos Sainz jr. vor. Bei unserem Wett Tipp gehen wir aber einen anderen Weg.

Wett-Prognose zum Grand Prix von Frankreich

Ferrari hat erfolgreiche Wochen hinter sich. Zwei Siege in Folge und auch in der Konstrukteurs-WM konnte man etwas Boden gut machen. Doch es ist noch nicht alles eitel Wonne in Maranello. Nach wie vor scheint es Probleme mit dem Motor zu geben. Der Höhepunkt war sicherlich der Doppelausfall in Baku. Aber auch das brennende Auto von Carlos Sainz beim letzten GP in Spielberg bedarf einiger Erklärungen. In so kurzer Zeit kann man derartige Probleme unserer Meinung nach nicht in Ordnung bringen, daher wetten wir folgendes:

Beide Autos von Ferrari im Schlussklassement – NEIN zu Quote 3.50 bei Bet365.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen der Wettanbieter.

Vorheriger Artikel
Bwin belohnt Deutschland - Österreich Wetten mit gratis Guthaben!
Nächster Artikel
Bayern München vs. Man City: Betano Mission zum Duell der Meister!