10:08 Uhr

Quoten der Favoriten – Wetten auf die Tour de France 2019!

Achtung: Dieser Artikel wurde vor Beginn der Rundfahrt verfasst. Den Text haben wir unverändert gelassen. Die Quoten wurden am 9.7., 10:00 Uhr aktualisiert.
 
Am Samstag, 6. Juli startet die 106. Ausgabe der Tour de France. Das wichtigste Radrennen der Welt beginnt diesmal in Brüssel. Schluss ist gut drei Wochen später (28.7.) wie gewohnt am Champs-Elysees in Paris. Die Grand Boucle 2019 führt über 21 Etappen und 3.480 km. Es steht ein Mannschaftszeitfahren (2. Etappe, 27.6 km) und ein Einzelzeitfahren (13. Etappe, 27.2 km) an. Die diesjährige Tour ist überaus gebirgig, fünf Bergankünfte stehen auf dem Programm. Insgesamt gibt es gleich 7 Bergwertungen, die über 2.000 m Seehöhe liegen.
 
Eines der Highlights ist sicherlich die Bergankunft am Col du Tourmalet (14. Etappe). Für die Entscheidung werden die zwei Bergankünfte in den Alpen am drittletzten und vorletzten Tag sorgen. Die TdF live im Free TV gibt es bei ARD und Eurosport, diese Sender haben auch Live Stream Angebote in petto. In diesem Artikel stellen wir uns die Frage nach den Favoriten und haben uns mit den Wetten und Quoten zur Tour de France 2019 auseinandergesetzt. Es wird spannend zu sein, wer in Abwesenheit von Chris Froome und Tom Dumoulin das Gelbe Trikot mit nachhause nehmen wird.
 

Peloton im Radsport
© Adobe Stock / baranq

 

Favoritensterben schon vor Tour Beginn

Wie schon erwähnt: Die Tour 2019 findet ohne den viermaligen Sieger Chris Froome statt. Der Brite verletzte sich bei der Vorbereitung für die Dauphiné schwer. Ebenfalls nicht dabei ist der Vorjahreszweite, Tom Dumoulin. Für ihn kommt die Frankreich-Rundfahrt nach seinem Sturz beim Giro d’Italia zu früh. Auch Primoz Roglic, Vierter im Vorjahr, setzt aus. Der slowenische Ex-Skispringer muss sich nach dem anstrengenden Giro regenerieren.

 

 

Froome, Dumoulin und Roglic fehlen – wer sind dann die Favoriten? Sehen wir uns mal die Wettquoten zur Tour de France an, danach geben wir unsere Einschätzungen ab. Ein Tipp für deine Tour de France Wetten: Wenn du dich neu bei einem Wettanbieter anmeldest, winkt dir im Regelfall ein mehr oder weniger attraktiver Sportwetten Bonus. Informiere dich vorher in unserem Wettbonus Vergleich über die Wettboni verschiedener Buchmacher! Sollten die Bookies spezielle Wettangebote zur Tour de France liefern, erfährst du natürlich in unseren Wettbonus News davon.
 

TdF Favoriten im Quoten Vergleich

 
Wer gewinnt die Tour de France 2019? Quoten Vergleich
 

Spieler bet365 Tipico ComeOn Interwetten
bet365 Bonus Tipico Bonus ComeOn Bonus Interwetten Bonus
Bernal (Ineos) 2.75 2.70 2.75 2.60
Thomas (Ineos) 3.50 3.40 3.55 3.25
Fuglsang (Astana) 10.0 10.0 10.0 9.25
S. Kruijswijk (Jumbo-Visma) 13.0 13.0 12.50 12.0
T. Pinot (Groupama-FDJ) 13.0 13.0 13.0 12.75
A. Yates (Mitchelton-Scott) 15.0 15.0 15.0 13.75

 
Achtung, Quoten unterliegen Schwankungen und können sich bis zu deiner Wettabgabe noch ändern. Diese Quoten wurden zuletzt am 9. Juli um 10 Uhr abgerufen. Es gelten die AGB der Buchmacher | 18+
 
Froome fehlt, trotzdem ist das ehemalige Team Sky (seit 2019 Ineos) gleich doppelt an der Tour de France Quoten Spitze vertreten. Da ist logischerweise Geraint Thomas. Der Waliser ist Titelverteidiger. Aber kann er noch einmal so ein Husarenstück wie im Vorjahr abliefern? Es gibt leise Zweifel ob Thomas die Form hat – und das nicht nur wegen seiner sturzbedingten Aufgabe bei der Tour de Suisse. Wenn Thomas dieses Jahr nicht liefern kann, springt vielleicht Jungstar Egan Bernal in die Bresche.
 
Der Kolumbianer ist ein Riesentalent, kommt als frischgebackener Tour de Suisse Sieger nach Frankreich und ist ein Top Kletterer – die Strecke kommt ihm dieses Jahr entgegen. Warum es trotzdem Wetten gegen Bernal als Tour de France Sieger gibt: Es ist fraglich, ob der 22-Jährige schon reif für den Sieg ist. Außerdem könnte Ineos Thomas als Sieger forcieren wollen.

 

 

Wird es das Jahr von Jakob Fuglsang?

Hinter den Ineos Fahrer kristallisiert sich Jakob Fuglsang als erster Herausforderer heraus. Der Däne vom Team Astana ist 2019 in Top-Form. Allerdings konnte er bei dreiwöchigen Rundfahrten bisher noch nicht ganz groß aufzeigen. Dahinter gibt es ein sehr breites Feld an talentierten Fahrern, die allesamt das Zeug haben ganz oben mitzumischen: Richie Porte, Adam Yates (dieses Jahr stärker eingeschätzt als Bruder Simon), Nairo Quintana (der Top Leute wie Mikel Landa und Alejandro Valverde bei sich im Movistar Team hat), Thibaut Pinot oder Steven Kruijswijk wären da jedenfalls zu nennen.
 
Du siehst an den Quoten: Das Feld scheint ausgeglichen wie lange nicht mehr. Wetten auf den Tour de France Sieger sind sicherlich nicht einfach dieses Jahr. Aber vielleicht hast du ja den richtigen Riecher!
 

Veränderungen beim Gelben Trikot

Wir schließen diesen Artikel mit einer interessanten Änderung. Weil das Gelbe Trikot sein 100-jähriges Jubiläum feiert, erhält es täglich ein neues Design. Beispiele gefällig?

  • 2. Etappe: Atomium in Brüssel
  • 3. Etappe: Eddy Merckx
  • 14. Etappe: Col du Tourmalet
  • 15. Etappe: Miguel Indurain
  • 18. Etappe: Col du Galibier
  • 21. Etappe: Triumphbogen in Paris

 
Wir wünschen dir viel Spaß mit der Tour de France 2019 und viel Glück beim Wetten!