10:46 Uhr

2. Liga FC Nürnberg – Hamburger SV: Quotenboost bei Betsson

Mit dem Schlagerspiel 1. FC Nürnberg – Hamburger SV geht im Montagabendspiel der zweite Spieltag der 2. Liga zu Ende. Die Franken sind mit einem 1:0 Auswärtssieg bei Dynamo Dresden optimal in die Saison 2019/20 gestartet und haben dem österreichischen Trainer Damir Canadi einen perfekten Einstand beschert. HSV-Trainer Dieter Hecking musste bis in die achte Minute der Nachspielzeit ausharren, um wenigstens noch einen Punkt im Heimspiel gegen SV Darmstadt 98 bejubeln zu dürfen. Buchmacher Betsson hat sich als Quotenboost der Woche das Duell der Traditionsclubs ausgesucht und erhöht für dich die Siegquoten.
 

Betsson Quotenboost der Woche FCN HSV
© Betsson

 

1. FC Nürnberg: Auswärtsfluch besiegt

Schlappe 0,18 Punkte pro Spiel oder drei Remis in 17 Auswärtsspielen lautete die Schreckensbilanz der Nürnberger in der abgelaufenen Saison. Lediglich zehn Treffer durften die Fans bejubeln. Aber auch im heimischen Max Morlock-Stadion war selten Partystimmung angesagt. Hannover 96, Fortuna Düsseldorf und FC Augsburg wurden besiegt, ansonsten setzte es je sieben Unentschieden und Niederlagen. Mit der schwächsten Offensive und der viertschwächsten Defensive konnte nichts Anderes als der sofortige Wiederabstieg herauskommen. Aber auch in der Aufstiegssaison 2017/18 konnte in nicht einmal der Hälfte der Heimspiele ein Dreier eingefahren werden.
 
Dem Österreicher Damir Canadi ist es nun vorbehalten, die Nürnberger in jeglicher Hinsicht zu stabilisieren. Im Idealfall soll auch durchaus um den Aufstieg mitgespielt werden, ein Muss ist er allerdings nicht. Der wird erst im zweiten Jahr unter dem Wiener fix angepeilt. Ob das bloß Understatement ist, wird davon abhängen, wie schnell der Österreicher den Franken seine Spielidee einimpfen kann. Beim kleinen Club Atromitos aus der griechischen Hauptstadt Athen ist ihm das sehr schnell gelungen. Vor allem auf eine stabile Defensive legt der 49-jährige Fußballlehrer viel wert. Mittelfristig soll der Club aber nicht nur in die Bundesliga zurückgeführt werden, sondern auch das Image einer Fahrstuhlmannschaft loswerden.
 

 

HSV: Stolperstart zum Einstand

Kuriose Saisonpremiere im Hamburger Volksparkstadion. Erst in Minute 98 erlöste Kapitän Aaron Hunt die Fans des HSV mit seinem Elfmetertor zum 1:1 gegen die Lilien aus Darmstadt. Der Ausgleich war aufgrund der starken ersten Halbzeit hochverdient, doch bedurfte es einer Intervention der Videoschiedsrichterin, um den Strafstoß zugesprochen zu bekommen.
 
Während die Verantwortlichen im Süden Deutschlands vorsichtig sind, ist das Saisonziel im Norden klar definiert: Aufstieg ohne Wenn und Aber. Dafür wurde am Transfersektor nicht nur Geld eingenommen (Douglas Santos, Filip Kostic, Jann-Fiete Arp), sondern auch kräftig investiert.
 
Für David Kinsombi (Holstein Kiel), Ewerton, Tim Leibold (beide FC Nürnberg), Berkay Özcan (VfB Stuttgart) und Timo Letschert (US Sassuolo) mussten Ablösesummen berappt werden. Die torgefährlichen Sonny Kittel (FC Ingolstadt) und Lukas Hinterseer (VfL Bochum) kamen zwar ablösefrei, werden in der internen Gehaltstabelle aber prominente Plätze einnehmen. Und mit dem erst 18-Jährigen Xavier Amaechi konnte sogar auch noch ein Nachwuchsspieler von Arsenal London verpflichtet werden.Trainer Dieter Hecking muss nun aus aus diesem großen Kader eine Einheit formen, die auch schnell Erfolg hat.
 

Betsson mit dem Quotenboost

Der Sportwetten Anbieter hat den Schlager zum Quotenboost der Woche auserkoren. Und dieses Duell birgt auch wirklich viel Brisanz. Vor dem Abschlussspiel des 2. Spieltags führt in der Tabelle überraschend Aufsteiger Karlsruher SC vor Abstiegskandidat FC Erzgebirge Aue. Aufstiegsfavorit VfB Stuttgart hat in Heidenheim überraschend zwei Punkte liegengelassen und Hannover 96 erst einen Punkt am Konto. So wie der HSV. Verlieren die Hamburger in Nürnberg, könnte schon früh Unruhe entstehen. Der FCN hingegen könnte mit einem Erfolg bis an die Tabellenspitze klettern.
 
Da beide Teams einen Sieg benötigen, erhöht Wettanbieter Betsson die Siegquoten für dieses Spiel.

Sieg Nürnberg: Von 2.65 auf 3.50
Sieg Hamburger SV: Von 2.55 auf 4.00

 
Quotenstand 05. August 2019 um 10:00 Uhr. Die Quoten können sich jederzeit ändern.
 
Um an diesem Quotenboost teilnehmen zu können, beachte bitte:

  • Du hast deinen Wohnsitz in Deutschland und musst dich – egal ob Bestands- oder Neukunde – auf der neuen Homepage von Betsson für diese Aktion anmelden
  • Neukunden sollten sich vorab auf unserer Wettbonus Vergleich Seite über den Betsson Bonus informieren
  • Maximal 10€ kannst du entweder auf einen Sieg des FC Nürnberg oder des Hamburger SV platzieren

 
Die erhöhte Quote in Echtgeld umwandeln
Gewinnt deine Wette und du hast deinen Einsatz in Echtgeld gesetzt, bekommst du die reguläre Quote auch in Echtgeld ausbezahlt. Die Differenz zum Quotenboost verrechnet dir Betsson in Bonusguthaben, das du innerhalb von 14 Tagen dreimal mit einer Mindestquote 1.50 umsetzen musst. Wenn du für deinen Sportwetten Bonus Bonusguthaben verwendet hast, bekommst du den gesamten Gewinn in Bonusgeld gutgeschrieben.
 
Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Betsson.
 
Jetzt anmelden! Wettbonus-Details