12:43 Uhr

Steuerfreie Feiertage bei mybet

Der Glücksspielstaatsvertrag sorgt seit seinem Inkrafttreten 2012 für Unmut bei deutschen Wettkunden. Die online Sportwetten Anbieter sind laut dem GlüStV verpflichtet, 5% der Wetteinsätze ihrer Kunden an den deutschen Fiskus abzugeben. Bei einer Wette mit einem Einsatz von 100 Euro wären demnach 5 Euro an das Finanzamt zu entrichten.

 

Seitens der Buchmacher gibt es zwei verschiedene Herangehensweisen an diese Problematik. Ein Großteil der Wettanbieter verrechnet die 5%-Wettsteuer den Kunden entweder auf den Wetteinsatz oder auf den Bruttogewinn. Es gibt aber auch einige Bookies, welche die Steuer aus der eigenen Tasche begleichen. Hier findest du gesammelte Infos zur Wettsteuer in Deutschland sowie eine übersichtliche Tabelle mit Buchmachern, bei denen du noch steuerfrei wetten kannst.

 

mybet steuerfreie Feiertage
© by mybet

 

mybet übernimmt während der Feiertage die Wettsteuer

Mybet Kunden wird im Normalfall die 5% Wettsteuer direkt auf die Wetteinsätze berechnet. Bereits im November hatte mybet aber eine Aktion gestartet und seinen Kunden bei allen Wetten, die an den vier Freitagen („Steuer-Frei-Tag“) platziert wurden, die Steuer erlassen. Anlässlich der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage wiederholt mybet diese Aktion und übernimmt für alle platzierten Wetten zwischen 24.12.2014 (0:01 MEZ) und 1.1.2015 (23:59 MEZ) die Wettsteuer. Sprich über die Feiertage kannst du nun auch bei mybet steuerfrei wetten!

 

Wenn du deine Wette(n) während der „Steuer-freien Feier-Tage“ (24.12.2014 bis 1.1.2015) platzierst, entfällt bei der Wettabgabe die Berechnung der 5%-igen Wettsteuer. Die Gebühr verschwindet automatisch von deinem Wettschein und du wettest während der Weihnachtsfeiertage absolut steuerfrei! Die Aktion gilt für alle deutschen Online-Kunden, egal ob Neu- oder Bestandskunde. Auf alle Neukunden wartet im Anschluss an die erstmalige Registrierung noch ein toller mybet Ersteinzahlungsbonus bis zu 100 €.

Jetzt anmelden! Wettbonus-Details