11:42 Uhr

FC Basel – Eintracht Frankfurt: Vorschau und Vergleich der Wettquoten

Als Wunder von Bern ist der deutsche Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 in die Geschichte eingegangen. Gut 100 Kilometer von Bern entfernt, liegt die Stadt Basel. Eines Wunders wird es bedürfen, wenn Eintracht Frankfurt noch in das Viertelfinale der Europa League aufsteigen möchte. Denn das Hinspiel ging gegen den FC Basel klar mit 0:3 verloren. Nun soll im Rückspiel doch noch das „Wunder“ gelingen. Die geplante Aufholjagd startet am Donnerstag, 06. August 2020 um 21:00 Uhr im St. Jakob-Park.
 

 

FC Basel: Starke Europa League Saison

In der heimischen Super League ist es für die Mannschaft von Trainer Marcel Koller nicht gut gelaufen. Am Ende hat es nur zum dritten Endrang hinter Meister BSC Young Boys und FC St. Gallen gereicht. Wie es mit dem ehemaligen Fußballlehrer des 1. FC Köln und VfL Bochum weitergeht, wird stark von den Ergebnissen in der Europa League abhängen. Im Viertelfinale könnte das nächste deutsche Team und ein weiterer österreichischer Trainer warten, sofern VfL Wolfsburg nach der 1:2 Heimpleite bei Shakhtar Donetsk noch der Aufstieg gelingt.
 
Bislang spielt der 20-fache Meister eine gute Europapokalsaison. Die Gruppenphase wurde als Erster souverän gemeistert, wobei vier Matches gewonnen und je einmal remisiert und verloren wurde. In der Zwischenrunde war APOEL Nikosia aus Zypern chancenlos. Nach einem 3:0 Auswärtserfolg reichte ein 1:0 im Rückspiel für den Aufstieg. Somit wurden alle vier Heimspiele gewonnen und nun soll auch gegen Eintracht Frankfurt diese Serie fortgesetzt werden.
 

Schuh Fussball Game
© Adobe Stock

 

Eintracht Frankfurt: Vorbild Valencia

Der letzte Verein, dem es gelungen ist ein 0:3 aufzuholen, war der spanische Spitzenclub FC Valencia. Das Kunststück gelang den Fledermäusen im Viertelfinale der Europa League Saison 2013/14 gegen – den FC Basel. Damals hatten die Schweizer das Heimspiel mit 3:0 gewonnen und gingen im Mestalla in der Verlängerung mit 0:5 unter. Paco Alcacer mit drei Treffern und je einmal Eduardo Vargas und Juan Bernat durften zum Torjubel abdrehen. Alle drei Spieler haben bereits in Deutschland gespielt – ein gutes Omen für die Eintracht?
 
In der Europa League ist es für das Team von Trainer Adi Hütter auswärts gut gelaufen. In der Gruppenphase wurde bei Vitoria Guimaraes SC und FC Arsenal gewonnen, in der Zwischenrunde bei RB Salzburg remisiert. Einzig Standard Lüttich konnte einen 2:1 Heimsieg feiern. Der Japaner Daichi Kamada hat bereits sechs Treffer erzielt und kämpft aktuell mit vier weiteren Spielern um die Torjägerkrone.
 

 

Unser Vergleich der Wettquoten

Die Bookies haben die Eintracht noch nicht ganz aufgegeben und favorisieren die Frankfurter zumindest im Rückspiel leicht. Die Quoten für das „Wunder“ sind dementsprechend hoch. Solltest du bei einem der Buchmacher noch nicht registriert und auf der Suche nach einem Wettbonus sein, empfehlen wir dir unsere Wettbonus Vergleich Seite. Dort findest du jede Menge Willkommensangebote der Bookies. Die Liste wird regelmäßig überarbeitet und um neue Wettanbieter ergänzt. Mittels mobiler Wetten kannst du auch bequem von unterwegs tippen.
 

Buchmacher Tipp 1 Tipp X Tipp 2 Bonus
Admiralbet 2.80 3.75 2.40 Admiralbet Bonus
bet365 2.70 3.75 2.30 bet365 Bonus
Sunmaker 2.75 3.85 2.30 Sunmaker Bonus
Tipico 2.60 3.70 2.45 Tipico Bonus
Tipster 2.70 3.90 2.45 Tipster Bonus

 

Buchmacher Aufstieg FCB Aufstieg SGE
Admiralbet 1.04 8.40
bet365 1.05 11.0
Sunmaker 1.01 14.75
Tipico 1.05 9.00
Tipster 1.04 8.50

 
Hinweis: Alle Quoten abgerufen am 05. August 2020 um 11:20 Uhr. Beachte, dass jede Wettquote einer Schwankung unterliegen und sich im Lauf der Zeit ändern kann. Bitte überprüfe die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!
 
Beachte die AGB und Aktionsbedingungen der Buchmacher.