13:36 Uhr

Formel 1 Saison 2019: Wettangebote und Quoten

Der V6-Turbo-Hybrid-Motor wurde 2014 eingeführt. Seitdem wurden exakt 100 Rennen in der Formel 1 absolviert und Lewis Hamilton gewann 51 davon. Die Dominanz des fünffachen Weltmeisters ist bedrückend. Die Scuderia scheitert ein ums andere Jahr daran, die Silberpfeile einzuholen. In Maranello arbeitet man auf Hochtouren, denn seit 2007 gab es keinen Weltmeister in rot. Das nagt am Selbstverständnis des erfolgreichsten Teams der Formel-1-Geschichte. Vorbei sind die Zeiten von Glanz und Gloria als man mit Michael Schuhmacher den Formel-1-Zirkus nach Belieben dominierte. Ab dem 17. März in Melbourne muss Ferrari auf harte Arbeit setzen.
 

Einer derjenigen, der diese Last besonders schwer auf seinen Schultern spürt, ist Sebastian Vettel. Der Heppenheimer wurde mit großen Hoffnungen geholt. Schließlich hatte Vettel bereits vier WM-Titel auf dem Konto. Vier Jahre später hat Vettel weiterhin „nur“ vier Titel. Im fünften Jahr muss ein voller Erfolg her. Die nächste Generation mit Leclerc klopft bereits an und Vettel (31) selbst wird nicht jünger. Die vergangene Saison hat seine Frust verdeutlicht. Der Deutsche ging als WM-Führender an den Start in Hockenheim. 52 Runden lang lag er vorne, ehe er ausrutschte und sowohl den Sieg als auch die Gesamtführung und im Endeffekt den WM-Titel an Lewis Hamilton abgab.
 

 

Formel 1 Quotenvergleich

Der Brite strahlt seitdem er mit Juan Manuel Fangio gleichzog – vorbei an Prost, vorbei an Sebastian Vettel. Mit Michael Schuhmacher steht nur noch ein Name vor ihm. Auch in dieser Saison wird Hamilton als Favorit angesehen. Vor dem Beginn der neuen Saison haben wir uns die Quoten angeschaut und für dich verglichen. Auch die ersten Quotenboosts der Saison wird bereits angeboten.
 

F1 Wettquoten – Fahrer WM 2019
Angaben Stand 12.03.2019, 13:20 Uhr und ohne Gewähr. Wettquoten können sich ändern.
 

Fahrer Tipico MoPlay 888sport Bet365
L. Hamilton (Mercedes) 2.20 2.10 2.00 2.20
S. Vettel (Ferrari) 2.80 2.75 2.25 2.75
C. Leclerc (Ferrari) 5.50 4.80 5.50 5.50
M. Verstappen (Red Bull) 10.0 10.0 9.0 10.0
V. Bottas (Mercedes) 25.0 26.0 23.0 26.0
P. Gasly (Red Bull) 50.0 50.0 51.0 51.0

 

Vettel vs. Hamilton: Die nächste Runde

Die Buchmacher gehen wie in den vergangen Jahren von einem Zweikampf zwischen Hamilton und Vettel aus. Auf das Duo folgt Leclerc. Der junge Fahrer hat sich bereits bei den Probefahrten in Barcelona von seiner besten Seite präsentiert. Knapp dahinter befindet sich Max Verstappen. Der Holländer hat das Talent für die eine und andere Überraschung im Laufe der Saison. Erst danach folgt Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas. Auch bei der Kontrukteurs-WM is Silber auf Platz eins. Mercedes hat diesen Titel seit fünf Jahren nicht mehr aus der Hand gegeben und möchte, dass das auch so bleibt.
 

F1 Wettquoten – Konstrukteur-WM 2019
Angaben Stand 12.03.2019, 13:20 Uhr und ohne Gewähr. Wettquoten können sich ändern.
 

Team Tipico MoPlay 888sport Bet365
Mercedes 1.90 1.90 1.75 1.90
Ferrari 2.40 2.35 2.15 2.37
Red Bull 6.50 6.75 5.50 7.00
Alfa Romeo Racing 300.00 251.00 301.00 301.00
Racing Point 300.00 301.00 751.00 301.00
Williams 1000.0 951.0 1001.00 1001.00

 

Auf dem ersten Blick auf die Quoten der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft wird einem klar, dass sich drei Teams vom Rest absetzen können. Neben Mercedes und Ferrari traut man nur Red Bull etwas zu. Dies ist nicht weiter verwunderlich. In den vergangenen sechs Jahren haben sich diese Teams die Top drei unter sich ausgemacht. Nur Williams schaffte es zweimal auf den dritten Platz. Der britische Rennstall ist seitdem tief gefallen. Williams befindet sich abgeschlagen auf dem letzten Platz. Dies liegt auch daran, dass das Team um Robert Kubica und F1-Neuling George Russell erst am dritten Tag in die Testfahrten eingestiegen ist und damit die wenigstens Kilometer zurücklegen konnte. Die Fahrer äußerten sich bereits zum Zustand des Williams-Mercedes FW42 und gaben ein vernichtendes Urteil ab.
 

 

Rennkalender 2019

Die Saison geht am 17. März los. Wie gewohnt findet das erste Rennen des Jahres in Melbourne statt. Schluss ist am 1. Dezember in Abu Dhabi. Alle Uhrzeiten sind in MEZ angeben:

  • 17.03, 6:10 Uhr: GP von Australien
  • 31.03, 17:10 Uhr: GP von Bahrain
  • 14.04, 8:10 Uhr: GP von China
  • 28.04, 14:10 Uhr: GP von Aserbaidschan
  • 12.05, 15:10 Uhr: GP von Spanien
  • 26.05, 15:10 Uhr: GP von Monaco
  • 09.06, 20:10 Uhr: GP von Kanada
  • 23.06, 15:10 Uhr: GP von Frankreich
  • 30.06, 15:10 Uhr: GP von Österreich
  • 14.07, 15:10 Uhr: GP von Großbritannien
  • 28.07, 15:10 Uhr: GP von Deutschland
  • 04.08, 15:10 Uhr: GP von Ungarn
  • 01.09, 15:10 Uhr: GP von Belgien
  • 08.09, 15:10 Uhr: GP von Italien
  • 22.09, 14:10 Uhr: GP von Singapur
  • 29.09, 13:10 Uhr: GP von Russland
  • 13.10, 7:10 Uhr: GP von Japan
  • 27.10, 20:10 Uhr: GP von Mexiko
  • 03.11, 20:10 Uhr: GP der USA
  • 17.11, 18:10 Uhr: GP von Brasilien
  • 01.12, 14:10 Uhr: GP der Vereinigten Arabischen Emirate

 

Neuerung der F1-Saison 2019

In letzten Moment hat man beschlossen einen Extrapunkt für die schnellste Rennrunde einzuführen. Der Fahrer, der am Ende eines Rennens die schnellste Zeit hingelegt hat, wird mit einem Zusatzpunkt belohnt. Allerdings muss er sich in den Top 10 befinden. Damit möchte man verhindern, dass sich ein Fahrer absichtlich fallen lässt, um die schnellste Rennrunde zu jagen. Es gehen wieder zehn Teams an den Start. Die einzige Änderung betrifft Sauber Motorsport, die nicht mehr Sauber heißen, sondern Alfa Romeo Racing.
 

Im technischen Bereich hat sich in puncto Aerodynamik einiges getan. Angefangen vom Frontflügel bis zum Zusatzflügel – den Winglets – müssen sich F1-Zuschauer auf Neuerungen einlassen. Außerdem wurde die maximale Treibstoffmenge erhöht. Man erhofft sich dadurch spannendere Rennen.
 

 

Spannende Wettmöglichkeiten

Wie jede Saison stehen dir eine Vielzahl an Wettoptionen zur Verfügung. Der Motorsport eignet sich prima für Langzeitwetten und du kannst dich an unserem Quotenvergleich orientieren. Aber auch abseits von Wetten auf die WM-Titel kannst du dich austoben. Tipico bietet zum Beispiel die Möglichkeit, darauf zu wetten, ob ein Team mit beiden Fahrern beim Grand Prix von Australien Punkte holen wird. Oder auch, ob das Safety Car zum Einsatz kommen wird und wer zuerst ausscheidet. Du kannst auch auf Stallinterne Saisonduelle wetten. Wenn du noch kein Tipico-Konto hast, dann empfehlen wir dir einen Blick auf den Tipico Bonus zu werfen.
 

Neuer Bookie: MoPlay
Ähnliche Wettoptionen bietet auch MoPlay an. Beim jungen Bookie kannst du auch auf die Gesamtanzahl der Siege pro Fahrer wetten. Wenn du noch kein MoPlay Account hast, dann empfehlen wir dir einen Blick auf den MoPlay Bonus zu werfen. Der Frischling ist mit einem tollen Angebot in den Wettmarkt eingestiegen.
 

888sport und Max Verstappen
Spezialwetten findest du bei 888sport. Der Buchmacher scheint sich auf Max Verstappen fixiert zu haben. Hier kannst du zum Beispiel darauf wetten, ob der Holländer 2019 (3.75), 2020 (3.50) oder nach 2021 bzw. nie (1.60) die Fahrerwertung für sich entscheiden wird.
 

Wette auf die Nationalität bei Bet365
Bet365 gibt dir die Möglichkeit auf die Nationalität des Siegers zu wetten. So kannst du etwa beim GP von Australien, darauf wetten, dass ein Deutscher das Rennen für sich entscheiden wird. Die Quote auf einen Sieg von Vettel oder Nico Hülkenberg beträgt 2.75. Registriere dich jetzt bei Bet365 und wette auf einen deutschen, britischen oder gar finnischen Sieg. Informationen zum Bet365 Bonus und anderen Ersteinzahlungsangeboten findest du in unserem Wettbonus-Vergleich.
 

Quotenboost F1 Melbourne Vettel
© Bet-at-home

 

Bet-at-home F1-Quotenboost

Das erste Rennen der Saison geht – wie bereits erwähnt – am 17. März los. Das erste Spezialangebot ist bereits eingetrudelt. Der österreichische Buchmacher Bet-at-home erhöht die Quote auf einen Sieg von Sebastian Vettel. Der Heppenheimer triumphierte die letzten zwei Jahre am Albert Park Circuit und geht dadurch auch diese Saison als Favorit in das Rennen. Die Quote auf einen Sieg beträgt 2.75. Bet-at-home erhöht diese Ziffer auf 9.5. Du kannst jetzt auf den dritten Melbourne-Triumph von Vettel in Folge wetten und bekommst bei einem Einsatz von fünf Euro 47,50 Euro. Solange du noch kein Bet-at-home Konto hast, kannst du dieses Angebot in Anspruch nehmen.
 

Die Aktion gilt für alle Neukunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es muss sich auf jeden Fall um deine erste Wette handeln. Ansonsten kannst du nicht den Boost beanspruchen. Maximal darfst du fünf Euro setzen. Das bedeutet, dass du bis zu 47,50 Euro gewinnen kannst. Während du den Gewinn zur regulären Quote in Echtgeld ausbezahlt bekommst, wird dir der Extra-Gewinn in Form von Freiwetten auf das Konto überwiesen. Die Freiwetten muss man dreimal bei einer Mindestquote von 1.50 umsetzen. Dafür hast du 180 Tage Zeit.
 

Als Neukunde wartet aber auch noch der Bet-at-home Bonus und ein zehn Euro Bet-at-home Gutschein auf dich. Dieses Angebot ist nur gültig, wenn du dich über unsere Seite bei dem Sportwetten Anbieter anmeldest. Klicke dafür einfach auf den grünen Button und schon kannst du loslegen.
 

 

Betvictor setzt auf Vettel

Auch Betvictor bietet einen Bonus für Neukunden und vertraut dabei auf Vettel. Wenn der Deutsche das Rennen in Melbourne für sich entscheidet, dann kannst du von er 51er Quote profitieren und der Bonus muss nur ein einziges Mal umgesetzt werden. Klicke einfach auf den Link unten und erstelle ein neues Konto bei Betvictor. Wähle die F1-Promo aus und zahle mindestens fünf Euro ein. Anschließend platziere deine erste Wette auf „Vettel gewinnt“. Der maximale Einsatz darf nicht einen Euro übersteigen. Das Rennen beginnt um zwar um 6:10, aber du musste deinen Wettschein bis 6:00 abgeben.
 

f1 australien quotenboost Betvictor
© Betvictor

 

Während du deinen Gewinn zur regulären Quote in Echtgeld ausbezahlt bekommst, wird dir der Extra-Gewinn, den du durch den Quotenboost erhältst in Form von Freebets ausbezahlt. Die sind dann eine Woche lang gültig und du musst die Summe in diesem Zeitraum umsetzen. Falls dich dieses Angebot nicht anspricht, dann können wir dir alternativ den Betvictor Bonus anbieten.
 

 

Echtgeld bei Mr. Green gewinnen

Einen weiteren Boost bietet Mr. Green an. Auch hier profitieren Neukunden von einer erhöhten Quote auf den Sieg von Sebastian Vettel. Das beste an der Aktion ist allerdings die Tatsache, dass Mr. Green alle Gewinne in Echtgeld ausbezahlt. Es werden keine Gratiswetten auf dein Konto überwiesen. Dadurch unterliegt dein Gewinn keinerlei Umsatzbedingung. Wir haben für dich die wichtigsten Schritte zum Bonus zusammengefasst.
 

Grand Prix Australien Boost Mr Green
© Mr. Green

 

  • Klicke auf den Link und eröffne ein neues Konto.
  • Zahle auf dein Konto ein.
  • Platziere eine Einzelwette auf „Vettel gewinnt”.
  • Maximaler Einsatz beträgt einen Euro.

Solange du deine Wette vor Rennbeginn angibst, kannst du dir deine 20 Euro abholen. Übrigens ist dieses Angebot auch mit dem Mr. Green Bonus kombiniert.
 

 

Es gelten die AGB der jeweiligen Buchmacher | +18.