14:59 Uhr

Eishockey WM 2017 – Favoriten, Wetten, Quoten und Livestream Info

Vom 5. bis zum 21. Mai 2017 findet in Deutschland und Frankreich die IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2017 statt. Ob Deutschland den Heimvorteil nutzen kann, wer die Favoriten der WM sind, welche Buchmacher besonders attraktive Wettangebote bieten und wo du die Eishockey WM im gratis Livestream verfolgen kannst, verraten wir dir im folgenden Beitrag.

 

Wie lauten die Gruppen bei der Eishockey WM 2017?

In der Vorrunde wird in zwei Gruppen mit je 8 Teams gespielt. Die Gruppe A, inklusive Deutschland, spielt in Köln, während die Gruppe B in Paris antritt. Paris ist dann auch im Viertelfinale noch als Austragungsort vertreten, wonach aber Köln dann die Halbfinals sowie das Finale alleine übernimmt.

 

 
Aus jeder Gruppe qualifizieren sich die besten vier Teams für die Playoffs. Der Letztplatzierte jeder Gruppe steigt ab und muss nächstes Jahr bei der B-WM antreten.
 
Gruppe A:
Russland
USA
Schweden
Slowakei
Deutschland
Lettland
Dänemark
Italien

 
Gruppe B:
Kanada
Finnland
Tschechien
Schweiz
Weißrussland
Norwegen
Frankreich
Slowenien

 


Quelle: youtube.com

 

Wer sind die Favoriten der WM 2017 in Deutschland und Frankreich?

Als amtierender Weltmeister und Olympiasieger ist der logische Topfavorit Kanada. Das sehen auch die Bookies so und die aktuell beste Quote auf den erneuten Triumph der Ahornblätter bietet dir Interwetten mit 3.0.
 
Noch Rekord-Weltmeister Russland (1 Titel vor Kanada) hat allerdings etwas dagegen und die Sbornaja wird als 2. Favorit gehandelt. Am meisten bekommst du für deinen Tipp auf Russland bei William Hill mit aktuell 5.0.

 
Auf den weiteren Rängen folgen Schweden (5.50 bei Betway), Finnland (10.0 bei Bwin), Tschechien (13.0 bei Interwetten) und die USA mit 15.0 bei Betway. Die Schweiz (75.0 bei Bet365) ist ebenso wie Deutschland (101.0 bei Betway) krasser Außenseiter. Österreich ist dieses Jahr nicht in Teil der A-WM, schaffte aber kürzlich den Aufstieg bei der B-WM und wird nächstes Mal wieder dabei sein. Krassester Außenseiter ist übrigens Italien. Sollten die Azzurri sensationell den WM-Titel erobern könntest du von einer 1000er Quote (@ Tipico) profitieren.

 
Für das DEB-Team geht es wieder darum als Überraschungsteam für Furore zu sorgen. So konnte die deutsche Auswahl beispielsweise 2010 schon ins Halbfinale vorstoßen. Das Ziel in diesem Jahr lautet Einzug ins Viertelfinale und mit etwas Losglück wäre dann ja vielleicht auch das Halbfinale erneut möglich.

 
Jedenfalls ist das Team auf dem Papier besser besetzt als vor sieben Jahren und auch damals fand das Turnier mit Heimvorteil in Deutschland statt. Zu verkraften sind die Ausfälle von Kapitän Marcel Goc (verletzt) und Leon Draisaitl (NHL Playoffs). Die Leistungsträger unserer Mannschaft sind Goaly Thomas Greiss, Dennis Seidenberg, Tobias Rieder und DEL-Toptorjäger Patrick Reimer.

 

 

Sind die Stars der NHL bei der Eishockey WM 2017 vertreten?

Leider nimmt die NHL auch dieses Mal keine Rücksicht auf die Eishockey WM und die dortigen Playoffs sind noch voll im Gange. Somit können lediglich Spieler für ihre Nationalmannschaften antreten, deren NHL Teams es nicht in die Playoffs geschafft haben oder die dort früh gescheitert sind. Nichtsdestotrotz ist reichlich Qualität bei der WM vertreten und wir dürfen uns auf packende Duelle und erstklassiges Eishockey freuen.

 

Wo kann ich die Spiele der Eishockey WM 2017 gratis im TV oder Livestream verfolgen?

Im FreeTV kannst du auf Sport1 alle Spiele der deutschen Mannschaft sehen. Auch die beiden Halbfinals sowie natürlich das Finale werden vom deutschen Sportsender ausgestrahlt. Zusätzlich werden viele Begegnungen im gratis Livestream auf Sport1.de angeboten.

 
Auch beim Wettanbieter XTip, der im Eishockey als ehemaliger Sponsor der DEL bekannt wurde, kannst du die Eishockey WM Spiele gratis im Livestream verfolgen. Dazu meldest du dich einfach beim Buchmacher an und gehst über die Sportwetten Auswahl zur WM. Dort findest du bei jedem Spiel die Schaltfläche „Video“, mit der du direkt zum jeweiligen Livestream kommst.