11:37 Uhr

Bundesliga: NEO.bet erhöht Quoten auf Leipzig – Stuttgart

Überall sind sie zu sehen. Sowohl der Sportwetter als auch der Buchmacher kann nicht mehr ohne sie. Es gibt gute und es gibt schlechte. Die Rede ist von Quotenboosts! Heute stellen wir dir einen vor, der unter die Kategorie „Gut“ fällt. Spielen kannst du diesen beim Wettanbieter NEO.bet. Der lizenzierte Buchmacher glänzt zusätzlich mit zwei grandiosen Willkommensboni.
 

Achtung: Bei unserer letzten Überprüfung am 20.08 um 13:30 war der Boost leider nicht mehr vorhanden.
 
Als Neukunde hast du beim NEO.bet Bonus die Wahl zwischen dem Starter Bonus (200% bis 50€) oder dem Profi-Bonus (100% bis 150€). Nutzen kannst du aber leider nur eines der beiden Angebote. Wir widmen uns in diesem Beitrag aber den verbesserten Siegquoten zu Leipzig – Stuttgart und was du dabei beachten musst.
 

Wette bei Neo.bet mit gesteigerten Quoten auf Leipzig Stuttgart!
© NEO.bet

 

Mit den NEO.bet Boosts auf die Bundesliga wetten

Gleich vorweg noch ein Insidertipp: NEO.bet bietet auf zahlreiche Top-Spiele von Freitag bis Sonntag gesteigerte Quoten an. Du erkennst diese am „Raketensymbol“ bei dem jeweiligen Spiel. Für deine Leipzig – Stuttgart Wetten bietet dir der Buchmacher folgendes an: Leipzig gewinnt und beide treffen zu Quote 3.30. Das sind die Vorgaben zu diesem Sportwetten Bonus:

  • Auch für Bestandskunden verfügbar (aus DE, Ö oder LUX)
  • Beachte vorgegebene Einsatzlimits
  • Platziere deine Wette bis spätestens fünf Minuten vor Spielbeginn (20.08 – 20:30)
  • Live-Cashout ist für Boost Wetten nicht verfügbar

Bezüglich Einsatzlimits: NEO.bet ist bei diesem Bundesliga Bonus sehr großzügig und lässt für deine Boost Wetten, sofern dein Account nicht eingeschränkt ist, hohe zweistellige Einsätze zu. Erfreulich ist zudem, dass Gewinne aus den verbesserten Siegquoten keinerlei Umsatzbedingungen unterliegen.
 

 

Leipzig mit Fehlstart, Stuttgart überragend

Seinen Auftakt hat sich der neue Mann an der Seitenlinie von Leipzig sicherlich anders vorgestellt. Gegen ersatzgeschwächte Mainzer mussten die Mannen von Jesse Marsch eine 0:1 Niederlage hinnehmen. Nun trifft man auf Stuttgart. Die Schwaben können durchaus als Lieblingsgegner bezeichnet werden, gab es doch in sechs Aufeinandertreffen fünf Siege sowie ein Remis. Noch immer nicht geklärt ist die Causa Sabitzer. Der Österreicher wird nach wie vor mit den Bayern in Verbindung gebracht und war deswegen gegen Mainz nur auf der Bank.
 
Greuther Fürth war durchaus engagiert, aber als die Maschinerie der Schwaben anfuhr, rund um einen ausgezeichneten Sosa, gab es kein Halten mehr. Bereits zur Pause führte der VfB mit 2:0. Nach drei herrlichen Assists von Sosa, stand es plötzlich 5:0. Fürth gelang zwar noch der Ehrentreffer, aber die Rückkehr in die Bundesliga lief nicht nach Plan. Gegen Leipzig werden auch die beiden Leistungsträger Kalajdzic und Coulibaly wieder mit dabei sein.
 
Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von NEO.bet. | 18+
 
Jetzt anmelden! Wettbonus-Details