20:05 Uhr

Betfair: Erhöhte Quoten zu Gladbach – Bayern München

Seit dem 7. Spieltag nehmen die Fohlen den ersten Tabellenrang ein. Und wollen ihn auch nicht mehr so schnell hergeben. Damit das auch nach dem kommenden Wochenende so bleibt, bedarf es am Samstag, 07. Dezember 2019 um 15:30 Uhr einer Meisterleistung. Denn da gastiert der FC Bayern München im Borussia-Park von Mönchengladbach. 28 Zähler wurden bislang gesammelt. Neun Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Das sind zwei Punkte mehr als im Vergleichszeitraum der abgelaufenen Spielzeit. Da lag Borussia Dortmund mit 33 Punkten unangefochten an der Spitze. Am Ende wurde der BVB Zweiter und BMG gar nur Fünfter. Das soll in der laufenden Saison verhindert werden.
 

 

BMG: Borussia-Park wieder eine Festung

Bis zum 20. Spieltag der abgelaufenen Spielzeit lief es für die Fohlen noch prächtig. Der zweite Rang war gerade wieder zurückerobert worden. Doch von nun an ging es bergab. Einer der Hauptgründe: Die Heimmisere. Von den ausstehenden acht Begegnungen im Borussia-Park gingen gleich fünf verloren. Bei drei Unentschieden. Und auch die ersten beiden Heimmatches der Bundesligasaison 2019/20 verliefen unerfreulich. Zum Auftakt eine Nullnummer gegen Schalke 04. Am dritten Spieltag eine 1:3 Niederlage gegen RB Leipzig. Und dann der absolute Tiefpunkt mit dem 0:4 Debakel in der Europa League gegen den österreichischen Vertreter WAC.
 
Als am 05. Spieltag Kasim Adams die Gäste von Fortuna Düsseldorf bereits nach sechs Minuten in Führung gebracht hat, wird den meisten Fans der Fohlen Übles geschwant haben. Doch nach 67 Minuten brachte Trainer Marco Rose einen 22-jährigen Franzosen, der erst im Sommer von EA Guingamp verpflichtet wurde: Marcus Thuram. Sohn des berühmten Lilian Thuram. Doch während sein Vater seine Stärken in der Defensive hatte, ist Marcus Thuram Mittelstürmer. Und schoss die Borussen noch zum ersten Heimsieg seit mehr als acht Monaten. Seither ist der Knoten geplatzt. Beim Verein und beim Stürmer. Die Gladbacher haben seither alle vier Begegnungen im Borussia-Park locker für sich entschieden und dabei 16 Treffer erzielt. So ist Fußball. Gegen den FC Bayern wird nun der nächste Streich angepeilt.
 

Betfair Manchester Derby Quotenboost
© Betfair

 

Betfair: Mit Faktor 20.0 auf Sieg Gladbach oder 10.0 auf Bayern wetten

Wer die Zuversicht der Fohlen teilt, kann bei Betfair mit der Quote 20.0 auf einen Heimsieg wetten. Wenn du auf die Bayern setzen möchtest, kannst du das mit der Quote 10.0. Voraussetzung für den Betfair Quotenboost: Du musst Neukunde mit Wohnsitz in Deutschland sein. Wichtig ist, dass du dich mit dem Aktionscode ZFBOHC beim Buchmacher registrierst. Dann noch die Teilnahmebedingungen beachten und schon kannst du dich auf den Sportwetten Bonus freuen.
 

Wichtige Hinweise zum Betfair Quotenboost

  • Setze bei Betfair auf den Gewinner des Spiels Borussia Mönchengladbach – FC Bayern München am 07. Dezember 2019
  • Gib deinen Wett-Tipp vor dem Spielbeginn ab
  • Setze maximal 5€
  • Nur Einzelwetten sind erlaubt
  • Kein Cash Out

 
Solltest du die richtige Wahl getroffen haben, schreibt dir Betfair deinen Gewinn innerhalb von 24 Stunden als Gratiswetten gut. Das Gratisguthaben ist 30 Tage gültig und erzielte Gewinne werden dir als Reinerlös ausbezahlt.
 
Wenn dein Wett-Tipp leider nicht aufgegangen ist, brauchst du dich bei Betfair nicht grämen: Denn der Bookie gibt dir deinen Einsatz als Gratiswette zurück! Somit kannst du bei Betfair beinahe risikolos wetten.
 
Falls dich das Angebot nicht überzeugt hat, kannst du natürlich auch auf den regulären Betfair Neukundenbonus zurückgreifen. Kombinieren kannst du die beiden Aktionen allerdings nicht. Du musst dich für eine Willkommensaktion entscheiden.
 
Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Betfair.