13:19 Uhr

Die 2. Bundesliga ist zurück: Vorschau und Quoten zum Wetten

„I´ll be back“. Arnold Schwarzenegger hat 1984 in dem Kultfilm „Terminator“ gerade einmal 17 Sätze gesprochen – dieser Spruch hat den Österreicher weltberühmt gemacht. Und tatsächlich ist der Steirer in seiner Paraderolle öfters wiedergekehrt. Das gilt auch für die 2. Bundesliga. Nach zwei Monaten Absenz dürfen wir uns auf das große Comeback freuen. 25 Spieltage sind bereits absolviert, noch neunmal werden am Rasen die fußballerischen Klingen gekreuzt und wir wissen, welche beiden Vereine den Sprung in die Bundesliga geschafft haben, welche zwei Teams absteigen und welche zwei Mannschaften in die Relegation dürfen oder müssen.

Auch bei den Bookies ist die Freude über die Rückkehr riesengroß. Über spezifische Wettanbieter Bonus Angebote halten wir dich in unseren Wettbonus News auf dem Laufenden.
 

Fussball AdobeStock
© AdobeStock

 

Die Ausgangslage vor dem 2. Bundesliga Restart

Nach 25 Spieltagen lacht Arminia Bielefeld mit 51 Zählern von der Tabellenspitze. Die Rückkehr in die Bundesliga ist aktuell mit sechs Punkten Vorsprung auf VfB Stuttgart und sieben auf den Hamburger SV abgesichert. Auf den 1. FC Heidenheim sind es bereits zehn Zähler. Somit könnte es ein Dreikampf um den zweiten fixen Aufstiegsplatz und den Relegationsrang werden. Greuther Fürth nimmt in der Tabelle den fünften Platz ein, hat aber doch schon einen recht großen Rückstand auf die Aufstiegsränge.
 
Dahinter geht es eher eng zu. VfL Bochum hält sich mit 28 Punkten auf Rang 15 und hätte aktuell den Klassenerhalt gesichert. Drei Zähler dahinter lauert Wehen Wiesbaden. Kalsruher SC und Dynamo Dresden haben erst 24 Punkte gesammelt und befinden sich somit im Tabellenkeller. Dresden muss mit dem Restart zudem noch zuwarten. Keine einfache Situation.
 

 

2. Bundesliga 26. Spieltag: Die Samstag Spiele

Vier Begegnungen gehen am 16. Mai 2020 um 13:00 über die Bühne. Werfen wir einen kurzen Blick auf die Matches:
 

Jahn Regensburg – Holstein Kiel

Es ist das sechste Aufeinandertreffen der beiden Teams im Rahmen der 2. Bundesliga. Der SSV Jahn konnte noch keinen Heimsieg gegen Holstein Kiel feiern, dafür wurde das Hinspiel mit 2:1 gewonnen. Die Norddeutschen gingen zwar mit 1:0 in Führung, doch die Bayern konnten die Begegnung noch komplett drehen. In der Tabelle befinden sich beide Vereine im gesicherten Mittelfeld.
 

VfL Bochum – 1. FC Heidenheim

Der VfL befindet sich im Abstiegskampf, für Heidenheim geht es um den Aufstieg. In den letzten fünf Duellen gab es immer einen Sieger, die jüngsten zwei hat Bochum gewonnen. Ein Blitzstart mit zwei Treffern in der Anfangsviertelstunde war die Basis für den 3:2 Erfolg im Hinspiel in Heidenheim.
 

 

Erzgebirge Aue – SV Sandhausen

Aue musste sich am letzten Spieltag in Dresden trotz zwischenzeitlicher Führung mit 1:2 geschlagen geben und ist auf den achten Rang abgerutscht. Sandhausen ist mit einem 2:2 gegen St. Pauli einen Platz hoch auf Rang 13 geklettert. Die Abstiegsgefahr ist damit aber nicht gebannt und ein guter Start wäre wichtig. Die Begegnung am 9. Spieltag endete mit einem 2:2 Unentschieden
 

Karlsruher SC – SV Damstadt 98

Der Aufsteiger aus Karlsruhe befindet sich in akuter Abstiegsgefahr und hat auch hinter den Kulissen zu kämpfen. Präsident Ingo Wellenreuther ist zurückgetreten. Eine Investorengruppe möchte nun die Geschicke des Vereins übernehmen. Darmstadt hat die Pause dazu genützt, um die Nachfolge für den im Sommer scheidenden Trainer Dimitrios Grammozis zu klären. Markus Anfang wird die Lilien bis Juni 2022 übernehmen.
 

26. Spieltag (1/X/2) Sunmaker bet365 Tipico Mr Play
Sunmaker Bonus bet365 Bonus Tipico Bonus Mr Play Bonus
Regensburg – Kiel 2.85 | 3.25 | 2.45 2.70 | 3.30 | 2.50 2.85 | 3.40 | 2.45 2.85 | 3.25 | 2.45
Bochum – Heidenheim 2.55 | 3.25 | 2.75 2.50 | 3.30 | 2.75 2.55 | 3.40 | 2.75 2.55 | 3.25 | 2.75
Aue – Sandhausen 2.65 | 3.15 | 2.70 2.45 | 3.40 | 2.75 2.60 | 3.40 | 2.70 2.65 | 3.15 | 2.70
Karlsruhe – Damstadt 2.65 | 3.15 | 2.70 2.50 | 3.30 | 2.75 2.65 | 3.30 | 2.65 2.65 | 3.15 | 2.70

 
Hinweis: Quoten abgerufen am 14. Mai 2020 um 12:30 Uhr. Beachte, dass jede Wettquote einer Schwankung unterliegen und sich im Laufe der Zeit ändern kann. Bitte überprüfe die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter. Informiere dich in unserem Wettbonus Vergleich über das jeweilige Willkommensangebot. Beachte die AGB und etwaige Aktionsbedingungen.
 

 

Die Spiele vom Sonntag, den 17. Mai 2020

Der Anpfiff der übrigen Begegnungen erfolgt um 13:30 Uhr. Hannover 96 – Dynamo Dresden musste verschoben werden und wird nachgetragen.
 

Arminia Bielefeld – VfL Osnabrück

Der Tabellenführer hat für den Neustart drei Punkte eingeplant und möchte die Rückkehr in die Bundesliga nach zwölf Jahren möglichst rasch fixieren. In Osnabrück setzten sich die Arminen mit 1:0 durch. Das Tor des Spiels erzielte Andreas Voglsammer nach Vorarbeit von Jonathan Clauss. Dem Franzosen wird im Sommer eine Rückkehr in seine Heimat zu RC Lens nachgesagt. VfL Osnabrück hat sich mit einem 2:6 Heimdebakel gegen Wehen Wiesbaden in die erzwungene Pause verabschiedet und seine Akkus hoffentlich nun wieder voll aufladen können. Vier Zähler beträgt der Vorsprung auf den Relegationsrang.
 

FC St. Pauli – 1. FC Nürnberg

Für St. Pauli geht es in dieser Saison nur noch darum, nicht mehr in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden. Aktuell liegen die Hamburger mit 30 Zählern auf dem elften Rang. Der FCN hat sich sein einhundertzwanzigjähriges Jubiläum wohl erfreulicher vorgestellt. Der Club befindet sich nach seinem Abstieg aus der Bundesliga nun auch in der 2. Bundesliga im Abstiegskampf. Nachwuchsspieler Paul-Philipp Besong hat sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt längere Zeit aus. Das Match im Millerntor-Stadion endete 1:1.
 

Greuther Fürth – Hamburger SV

Die Kleeblätter können mit der laufenden Saison absolut zufrieden sein. Mit 36 Zählern ist der Klassenerhalt fast schon gesichert und die Planungen für die kommende Spielzeit können in Ruhe aufgenommen werden. Drei Spieler werden den Verein im Sommer verlassen, vier haben verlängert. Mit einem Heimsieg gegen den HSV könnten die Fürther sogar noch in das Rennen um den Aufstieg einsteigen. Beim Hamburger SV hält sich die Zufriedenheit in Grenzen. Der dritte Rang ist eher eine Enttäuschung und würde aktuell nur die Relegation gegen den Sechzehnten der Bundesliga bedeuten. Dabei ist die Rückkehr ins Oberhaus fix eingeplant. Ein 2:0 Erfolg wie im Heimspiel wäre eine gute Basis.
 

Wehen Wiesbaden – VfB Stuttgart

Der Aufsteiger wurde vor der Saison als Fixabsteiger gehandelt und ist dementsprechend schwach gestartet. Aus den ersten sieben Spielen wurde nur ein Punkt geholt. Auf einen 2:0 Heimerfolg gegen Osnabrück folgte dann die Riesenüberraschung mit dem 2:1 Erfolg beim VfB Stuttgart. Am letzten Spieltag vor der Pause gab es einen fulminanten 6:2 Triumph in Osnabrück – folgt nun auch ein zweiter Sieg gegen Stuttgart? Die Schwaben sind zwar Tabellenzweiter haben aber in dieser Saison bereits einmal den Trainer gewechselt. Und auch unter Pellegrino Matarazzo läuft es noch nicht nach Wunsch. Am 24. Spieltag setzte es in Fürth eine 0:2 Pleite und im anschließenden Spitzenspiel gegen Arminia Bielefeld kamen die Stuttgarter nicht über ein 1:1 hinaus. Die Rückkehr in die Bundesliga ist somit noch lange nicht in trockenen Tüchern.
 

26. Spieltag (1/X/2) Sunmaker bet365 Tipico Mr Play
Bielefeld – Osnabrück 1.66 | 3.70 | 4.75 1.70 | 3.60 | 5.00 1.72 | 3.80 | 4.80 1.68 | 3.70 | 4.75
St. Pauli – Nürnberg 2.50 | 3.10 | 2.85 2.40 | 3.25 | 2.90 2.50 | 3.30 | 2.90 2.50 | 3.10 | 2.85
Fürth – HSV 4.30 | 3.60 | 1.76 4.75 | 3.50 | 1.80 4.50 | 3.90 | 1.75 4.30 | 3.60 | 1.76
Wiesbaden – Stuttgart 4.80 | 3.75 | 1.66 4.75 | 4.00 | 1.66 5.20 | 4.00 | 1.65 4.80 | 3.75 | 1.66

 
Hinweis: Quoten abgerufen am 14. Mai 2020 um 12:30 Uhr. Beachte, dass jede Wettquote einer Schwankung unterliegen und sich im Laufe der Zeit ändern kann. Bitte überprüfe die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter. Beachte die AGB und etwaige Aktionsbedingungen.